Warum die „Corona-Sperrzone“ aus Lustenau einen anderen Ort gemacht hat

Vorarlberg / 27.04.2021 • 16:45 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Polizist Werner Tomasini  an der Grenze zur Corona-Sicherheitszone. Aufklären und Fragen beantworten waren am ersten Tag angesagt. <span class="copyright">VN/Sams</span>
Polizist Werner Tomasini an der Grenze zur Corona-Sicherheitszone. Aufklären und Fragen beantworten waren am ersten Tag angesagt. VN/Sams

Leerer blauer Platz, gelassene Menschen und ein hoffnungsvoller Bürgermeister.