„Femizide sind tragische Spitze des Eisbergs“

Vorarlberg / 03.05.2021 • 19:45 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
"Femizide sind tragische Spitze des Eisbergs"
Christa Bauer (v.l.; Fachstelle Frauengesundheit femail), Lea Putz-Erath (Geschäftsführerin femail) und Diana Panzirsch (Projektkommunikation und Kampagnenleitung) präsentierten am Montag die Sensibilisierungskampagne.

Über 40 Prozent der Frauen sind von psychischer Gewalt betroffen.