Eröffnung: Eisenbahn in Vorarlberg und anderswo

Vorarlberg / 06.10.2022 • 16:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Internationale Briefmarkenverein Rosenegg zeigt mit seiner Ausstellung im Bludenzer Rathaus die Geschichte der Vorarlberger Eisenbahn.Stadt Bludenz
Der Internationale Briefmarkenverein Rosenegg zeigt mit seiner Ausstellung im Bludenzer Rathaus die Geschichte der Vorarlberger Eisenbahn.Stadt Bludenz

Bludenz Der Internationale Briefmarkenverein Rosenegg zeigt mittels philatelistischen Belegens die Faszination der Eisenbahn in Vorarlberg. Die Vernissage findet kommenden Dienstag, 11. Oktober, um 18 Uhr im Rathaus Bludenz statt. Die Ausstellung kann bis zum 22. November während der Öffnungszeiten des Rathauses (Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr und Freitag von 7.30 bis 12 Uhr) bei freiem Eintritt besichtigt werden. Die Themen reichen von der Geschichte der Eisenbahn in Vorarlberg inklusive der Dampfschifffahrt auf dem Bodensee, über selten erzählte Aspekte der Eisenbahn bis hin zu ihrem Missbrauch durch politische Systeme.

Der Internationale Briefmarkenverein Rosenegg zeigt die Faszination an der Eisenbahn in Vorarlberg und vor allem an der Philatelie. Die vielfältige Möglichkeit, mit Philatelie Geschichten zu illustrieren, wird anhand weiterer interessanter und ausgefallener Exponate dargestellt. Beispiele sind die Geschichte des Montafons, der Lungenheilanstalt in Davos, der Tag der Heiligen Katharina oder aber auch der Umweltschutz. Die Sparkasse Bludenz unterstützt als Hauptsponsor von Bludenz Kultur das kulturelle Leben in der Alpenstadt Bludenz.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.