Und da war noch . . .

Welt / 04.04.2022 • 22:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein 15-Jähriger im Saarland, der sich hinter das Steuer eines Kleinbusses gesetzt hat und damit unter anderem zu einem Fast-Food-Restaurant gefahren ist. Mit der Verpflegung im Wagen war der Teenager gemeinsam mit einem 14-Jährigen in Richtung Luxemburg unterwegs, als ein anderer Autofahrer den jungen Fahrer der Polizei meldete, weil er ihm in einer Einbahnstraße entgegengekommen war. Gegen den 15-Jährigen läuft nun unter anderem ein Verfahren wegen des Verdachts auf Fahren ohne Führerschein.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.