Und da waren noch . . .

Welt / 26.04.2022 • 22:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . Dutzende Fische, die ein unbekannter Fahrer auf der Autobahn nahe Memmingen verloren hat. Während der Fahrt seien zwei blaue 200-Liter-Fässer mit lebenden Forellen und Karpfen von seinem Anhänger gefallen, sagte eine Polizeisprecherin. Eines der beiden Fässer habe der Fahrer eingesammelt, das andere liegen gelassen und sei weitergefahren. Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks räumten dann das zurückgebliebene Fass sowie etwa 20 Forellen und 30 bis 40 Karpfen ein. Die Fische waren inzwischen verendet.