Und da war noch . . .

Welt / 13.10.2022 • 22:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Ladendieb mit einer Schwäche für Nuss-Pralinen, der sich in Köln nach einem Beutezug ein unpassendes Versteck ausgesucht hat. Der 27-Jährige habe zunächst in einem Supermarkt 25 Packungen Nuss-Pralinen in eine große Plastiktüte gesteckt und das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen, teilte die Polizei mit. Anschließend versteckte sich der Mann zwischen zwei geparkten Autos. Allerdings war eines der Autos ein Zivilwagen des Einsatztrupps Verkehr der Polizei – zwei Beamte saßen in dem Wagen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.