Idee für eine ganze Region

Wetter / 25.05.2015 • 18:27 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Katharina Hagspiel wünscht sich für die Menschen der Region, auch bei Schlechtwetter aktiv sein zu können. Foto: VN/Hartinger
Katharina Hagspiel wünscht sich für die Menschen der Region, auch bei Schlechtwetter aktiv sein zu können. Foto: VN/Hartinger

Katharina Hagspiel ortet Bedarf für einen überdachten Spiel-Sport-Spaß-Park.

Bürs. (VN-sas) Was hat die Region zu bieten, wenn es regnet? „Bis auf das Val Blu in Bludenz und den Aktivpark im Montafon so gut wie nichts“, findet Katharina Hagspiel (32) aus Bürs klare Worte. Als Mutter von drei Kindern und Obfrau des ortsansässigen Skaterklubs weiß sie, wovon sie spricht . „Wir haben in Bürs zwar ein großes Sportareal mit Hockeyfeld, Basketballplatz, Skate-Parcours und einem Fußballsandplatz“, sagt sie. „Der Platz ist bei Schlechtwetter jedoch nicht bespielbar, und weil das Areal recht schattig ist, dauert es oft tagelang, bis der Platz getrocknet und wieder benutzbar ist“, spricht sie aus Erfahrung.

„Außerdem“, will sie betont wissen, „wurde der Fußballsandplatz meines Wissens nach heuer erst einmal genutzt; in meinen Augen ist es schade um die Fläche.“

Offen und kostenlos

Ihre Idee also: „Das Sportzentrum in Bürs überdachen und Sportarten wie Beachvolleyball, Cageball, Basketball, Hockey, Skaten und Bouldern unter einem Dach vereinen“, sagt sie. Wichtig wäre ihr aber, das Areal nach wie vor offen und kostenlos zugänglich zu lassen. Dadurch soll der Spaß an Bewegung möglichst breit vermittelt werden. „Doch bin ich der Meinung, dass davon nicht nur die Sportler aus der Umgebung, sondern auch der Tourismus der ganzen Region profitieren würde.“

Auch Parkplätze seien genügend vorhanden, findet die engagierte Bürserin weitere Argumente. „Es müssten also keine neuen Flächen geopfert werden.“ Nicht zuletzt deshalb glaubt die smarte junge Frau, dass das Sport­areal in Bürs die optimalen Voraussetzungen für ihre Idee mitbringen würde.

Dass das Vorhaben nicht billig sein wird, dessen ist sich die 32-Jährige bewusst. Hagspiel könnte sich vorstellen, die Finanzierung des Projekts gemeinschaftlich zu stemmen: „Als Vorbild könnte etwa die Finanzierung der Sanierung des Walgaubads Nenzing durch die Walgaugemeinden betrachtet werden. Natürlich wäre es auch gut, wenn der Tourismus mit im Boot wäre“, fügt sie hinzu.

Spaß an Bewegung

Viel Bewegung und auch die Vermittlung von Spaß an der Bewegung waren der Oberländerin schon immer wichtig. „Ich würde mich als sehr aktive Person bezeichnen, mache gerne Radtouren, Touren durch den Wald und arbeite viel im Garten.“ Seit drei Jahren hat Hagspiel auch die Funktion der Obfrau des Skaterklubs Bürs inne. Ein Projekt liegt ihr hier besonders am Herzen: „Wir besuchen Schulen im ganzen Land und geben Inline­skating-Kurse. So werden die Schüler spielerisch animiert, sich mehr zu bewegen.“

Plattform Ideenkanal

Ihre Idee des überdachten Sportzentrums hat die dreifache Mutter übrigens beim Ideenkanal eingereicht. Das ist eine Plattform, die es engagierten Personen ermöglicht, ihre ganz persönlichen Vorschläge, Ideen oder Wünsche für die Region zu formulieren. Mit etwas Glück bzw. der richtigen Überzeugungsarbeit wird das Projekt auch finanziell unterstützt. Bis 10. Juni können noch Ideen eingereicht werden; im Rahmen eines Onlinevotings werden anschließend zehn davon sowie zehn weitere, von einer Jury ausgewählte Ideen für einen Präsentationsabend qualifiziert. Mit fünf Gewinnern werden dann Business- bzw. Projektpläne ausgearbeitet. Die geförderten Ideengeber haben unter anderem auch Anrecht auf eine Startfinanzierung in der Höhe von 1000 Euro.

Der Sportplatz ist bei Schlechtwetter nicht bespielbar.

Katharina Hagspiel

Zur Person

Katharina Hagspiel

hat die Idee eines Spiel-Sport-Spaß-Parks im Oberland eingereicht.

Geboren: 26. November 1982

Ausbildung: Studium der Kommunikationswissenschaften in Salzburg

Beruf: PR-Redakteurin

Familie: Lebensgefährte Jan, drei Kinder (7, 5 und 1,5 Jahre alt)

Interessen: Lesen, Klavierspielen, Garten und Natur mit den Kindern genießen

Weitere Infos unter
www.ideenkanal.com.