IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Zustand von Kirche und Kloster ist jetzt messbar

Oliver Sass (l.) und Teammitglied Benjamin Schrei zeigen die neu entwickelte Feuchtesonde. FOTO: UNI GRAZ

Oliver Sass (l.) und Teammitglied Benjamin Schrei zeigen die neu entwickelte Feuchtesonde. FOTO: UNI GRAZ

Forscher an der Grazer Universität entwickelten Feuchtsonde, die Verwitterungsprozesse messen kann.

graz. Das Wechselspiel von Feuchtigkeit, eisiger Kälte und starker Trockenheit setzt Kulturdenkmälern zu. Vor allem aus Sandstein gebaute Schlösser, Kirchen und Klöster sind weltweit davon betroffen.

Meistens gehen Verwitterungsprozesse mit der Einwirkung von Feuchtigkeit einher. Forscher an der Univ

Artikel 72 von 204
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.