Käfer für Giftmord und Liebestrank

Wissen / 29.11.2019 • 09:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mehr als 30 Arten aus der Familie der Ölkäfer leben in Mitteleuropa.
Mehr als 30 Arten aus der Familie der Ölkäfer leben in Mitteleuropa.

Frankfurt Ein schwarzblau glänzender Käfer mit hochwirksamem Reizgift ist das Insekt des Jahres 2020. Der Schwarzblaue Ölkäfer (Meloe proscarabaeus) enthält in seinem Körper das Gift Cantharidin und wurde daher als Heiltier, aber auch für Giftmorde verwendet, berichtete Thomas Schmitt, Direktor des Senckenberg Deutschen Entomologischen Instituts in Müncheberg bei der Vorstellung des Insekt sdes Jahres. In Honig zubereitet gehörten die zehn bis 35 Millimeter großen Ölkäfer zu den bekanntesten „Liebestränken“ zur Steigerung der sexuellen Potenz. Nicht immer mit den erhofften, sondern oft auch mit tödlichen Folgen: Bereits die Giftdosis eines einzelnen Käfers ist für einen Erwachsenen tödlich. Im antiken Griechenland wurden Ölkäfer für Hinrichtungen missbraucht, bis in die Neuzeit sind nach Angaben des Insekten-Experten Morde mit dem Käfergift bekannt.