Weg konsequent verfolgt

Extra / 05.02.2020 • 19:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Sarah Klotz, geb. 1998, lebt in Luzern, ist Fußballerin beim FC Luzern

Seit Sommer 2014 geht Sarah Klotz ihrer Passion Fußball in der Schweiz nach. Zunächst spielte sie noch beim FC Staad, wechselte dann zwei Jahre später zum FC Basel. Mit diesem Schritt startete für die Dornbirnerin auch ein neuer Lebensabschnitt, weg von zuhause. Die Entscheidung musste sie bis heute noch nicht bereuen, denn bei allen Stationen integrierte sie sich schnell in das neue Team und erhielt das Vertrauen des Trainers. Die drei Jahre in Basel waren zudem geprägt von zahlreichen Highlights: Zunächst erhielt sie die Auszeichnung als beste Spielerin des U19-Teams. Einige Monate später war sie die erste Vorarlbergerin, die im internationalen Klubwettbewerb Erfahrung sammeln durfte. Durch den Vizemeistertitel erreichte Basel die Qualifikationsrunde für die Champions League. Auf diese Saison hin machte Sarah Klotz den nächsten Schritt in ihrer Fußballlaufbahn und schloss sich dem FC Luzern an. Trotz ihres jungen Alters darf die Verteidigerin bereits auf mehr als 60 Spiele in der Nationalliga A zurückblicken. Und obwohl sie im Fußball nach weiteren Erfolgen greift, denkt die Dornbirnerin bereits an die Zeit danach und studiert in Freiburg Sportwissenschaft.