Chancen auf die Mietwohnung

27.06.2019 • 12:06 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Vorbereitung Wer eine Mietwohnung sucht, sollte sich auf die Bewerbung entsprechend vorbereiten.Bild: Tim Reckmann_pixelio.de

Vorbereitung Wer eine Mietwohnung sucht, sollte sich auf die Bewerbung entsprechend vorbereiten.

Bild: Tim Reckmann_pixelio.de

Wer sich erfolgreich um eine erschwingliche Mietwohnung bewerben möchte,
sollte einige Grundsätze beachten.

Aktuell Sind Mietzins und Betriebskosten nicht allzu hoch und die Lage günstig, dann sind Interessenten für eine Mietwohnung selten die einzigen Bewerber. Wer nicht nur im Rudel durch das Objekt der Begierde geführt werden und doch wieder nur eine Absage kassieren möchte, sollte entsprechend gewappnet sein.

„Bereiten Sie sich auf die Besichtigung wie auf ein Vorstellungsgespräch vor“, rät Kurt Kennerknecht, Immobilienexperte bei Immoteam7. „Die Besichtigung sollte als Chance gesehen werden, einen guten Eindruck zu hinterlassen.“ Dazu eignet sich etwa eine Art Bewerbungsmappe. Ein sympathisches Familienbild weckt Emotionen und erleichtert dem Makler oder Eigentümer, sich an einen Interessenten zu
erinnern.

Ein Jahreslohnzettel oder eine andere Bestätigung des Einkommens ist von Vorteil, Selbstständige können wichtige Kennzahlen ihres Unternehmens vorlegen. Denn der Vermieter will die Gewissheit, dass die monatliche Miete durch das Einkommen gesichert ist und sein Eigentum gut gepflegt wird. Verlässliche Mietwerber können auch beim KSV 1870 den „InfoPass“ bestellen und so ihre Zahlungsfähigkeit nachweisen. Dieser Service wird online zum Preis von 29,70 Euro angeboten und muss vom Mieter selbst bestellt werden.

Nichtraucher oder Raucher

Weiter könnte den Vermieter interessieren, ob es sich um Raucher oder Nichtraucher handelt oder ob Tierhaltung beabsichtig wird. „Raucher können beispielsweise anbieten, Schäden, die durch erhöhtes Abwohnen entstehen, auf eigene Kosten beheben zu wollen.“ So kann man sich als verlässlicher und unkomplizierter Vertragspartner präsentieren.

„Eine Bestätigung für Lohn oder Einkommen ist bei der Bewerbung um eine Mietwohnung hilfreich.“

In „Immobilien aktuell“ geben die VN in Zusammenarbeit
mit der Fachgruppe der
Immobilien- und Vermögenstreu­händer der Wirtschaftskammer
Tipps für den Immobilienbereich.