Das Goldene Einhorn kehrt zurück

Kultur / 16.06.2020 • 07:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Goldene Einhorn kehrt zurück
Wie berichtet, wird die Alpinale nach 16 Jahren erstmals wieder in Bludenz veranstaltet, wenn auch unter anderen Vorzeichen. SALCHER/ALPINALE

Alpinale Kurzfilmfestival mit Abstand, aber besonderem Festivalflair.

Bludenz Die Filmauswahl steht, ein entsprechendes Corona-Schutzkonzept ist in Ausarbeitung. Das Kurzfilmfestival Alpinale kann heuer trotz längerer Ungewissheit wie geplant vom 11. bis 15. August stattfinden. Wie berichtet, wird die Alpinale nach 16 Jahren erstmals wieder in Bludenz veranstaltet, wenn auch unter anderen Vorzeichen. “Da eine freie Platzwahl nicht möglich ist, werden wir genaue Sitzpläne erstellen. Organisatorisch sind wird daher stärker gefordert”, berichtet Vizeobmann Johannes Rinderer. Gezeigt werden die internationalen Kurzfilme auf dem Remiseplatz. Bei Schlechtwetter werden die Vorführungen in den Saal verlegt. “Wir hoffen auf gutes Open-Air-Wetter, denn unter Einhaltung der Abstände haben wir vor der Remise eine dreimal höhere Sitzplatzkapazität zur Verfügung.” 

In diesem Jahr wurden 900 Kurzfilme von Filmschaffenden aus aller Welt eingereicht. Aus 218 Stunden Programm wählte das Team 72 Kurzfilme zwischen drei und 30 Minuten aus. Der Hauptpreis, das Goldene Einhorn, wird in fünf Kategorien vergeben. Zu den Höhepunkten des Programms zählt auch die Alpinale für Kinder mit 15 Filmen.

Neue Programmschiene

Das Festival hat heuer gleich zwei Neuerungen im Gepäck. In der Programmschiene “Kurz nach sechs” werden Alpinale-Favoriten des Vorjahrs und Vorarlberger Kurzfilme gezeigt. 14 Kurzfilme mit Vorarlberger Bezug wurden in der Kategorie “v-shorts” eingereicht. Da die übliche Nominierung im Rahmen der Vorarlberger Kurzfilmnacht nicht möglich war, werden die Filme während der Programmschiene “Kurz nach sechs” im Vorprogramm des Wettbewerbs gezeigt. Zum ersten Mal durchgeführt wird auch die Horrornacht “Kurz vor zwölf”, an der neun Genreperlen gezeigt werden. Der Kartenvorverkauf startet am 10. Juli auf der Webseite der Alpinale.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.