„Vorarlberg is the center of the real world“

Kultur / 06.10.2022 • 18:24 Uhr / 7 Minuten Lesezeit
Michael Mittermeiers Lieblingsserie wäre „Game of Enterprise breaked den Monaco Franze ziemlich bad“. Olaf Heine
Michael Mittermeiers Lieblingsserie wäre „Game of Enterprise breaked den Monaco Franze ziemlich bad“. Olaf Heine

Michael Mittermeier am 11. Oktober im Festspielhaus Bregenz.

Bregenz Nachdem der Godfather der deutschen Stand-Up-Szene das Programm-Dutzend vollgemacht hat, schlägt es jetzt #13. Angeblich soll die Zahl ja Unglück bringen, aber Unglück ist doch nur die Vorstufe von Humor. Gleichzeitig ist es aber auch für viele eine Glückszahl. Dieses Programm ist für alle, die im Flugzeug in Reihe 13 sitzen oder im Hotel im 13. Stock wohnen.

 

„#13“ soll Ihr „persönlichstes Programm ever“ werden. Was dürfen sich die Besucher erwarten?

Mittermeier Es steht eigentlich die ganze Familie Mittermeier auf der Bühne. Ich erzähle, was daheim passiert, auch Geschichten, die ich noch nie erzählt habe. Und es ist persönlich in jedem Moment, weil es meine persönliche Meinung zur Welt, zur Realität, zu allem was da draußen grad passiert, widerspiegelt.

 

Kann auch die Generation 2000 plus mit dem Programm etwas anfangen?

Mittermeier Definitiv, denn es sind ja auch viele Geschichten drin, in denen ich mich mit meiner Tochter battle, die ist 14. Eltern haben mir geschrieben: „Ja, vielleicht müssen wir das eine oder andere Wort unseren Kindern dann erklären.“ Ich glaube aber, es ist eher andersrum. Also die Kids müssen mal den Eltern erklären, was ein echter Slayer ist, verstehst du? Deswegen denke ich, alle haben Spaß in meinem Programm.

 

Sie stehen seit über 30 Jahren auf der Bühne. Wie oft passiert es Ihnen, dass Sie über Ihre eigenen Pointen lachen müssen, vielleicht sogar mitten in der Nacht aufwachen und sich amüsieren?

Mittermeier Ich schlafe ja nachts gar nicht mehr! Ich wache alle fünf Minuten auf, weil einfach die Mörderwuchtel kommt. Nein, ganz so ist es natürlich nicht. Während der ersten Wochen meines neuen Programms entsteht auf der Bühne wahnsinnig viel, viele Pointen und neue Nummern aus Improvisationen. Da muss ich oft selber lachen, so ist das einfach, wenn es nicht so wäre, dann hätten die Leute ja nicht so viel Spaß. Das ist mein Motto: Wenn ich Spaß habe, dann haben die Leute Spaß.

 

Wie stehen Sie zum österreichischen Humor?

Mittermeier Da steh ich voll dazu. Also Ihr habt großartigen Humor. Meiner Meinung nach der beste deutschsprachige Comedian auf der Bühne: Josef Hader. Und Ihr habt so viele geile Sachen. Ich bin mit „Kottan“ und mit ,,Ein echter Wiener geht nicht unter“ aufgewachsen. Da hatte ich nur das Problem, dass ich am Anfang dachte, das ist eine Doku über Österreich.

 

Passen Sie den Humor bei den Veranstaltungen der jeweiligen Region an?

Mittermeier Ich versuche immer irgendetwas reinzubringen. Ich sage ab und zu etwas, das gerade in der Gegend aktuell ist. Das ist dann aber immer ganz spontan. Oder wenn irgendwas in der Welt passiert, denn es ist klar. Ich meine die große Welt Vorarlberg. Freunde, vergesst die USA. Vorarlberg, da geschehen die großen Dinge! That‘s the center of the real world.

 

Überwiegt das Konkurrenzdenken in der Szene oder lacht man über/mit Kollegen?

Mittermeier Ich habe tatsächlich nie Konkurrenzdenken gehabt, weil ich es immer super finde, wenn ich jemanden sehe, der total lustig ist. Das ist eher so, dass es einen anspornt. Du schaust dir irgendwas an und denkst: „Scheiße ist das gut, bist du deppert!!!“ Und dann willst du genauso gut sein. Wenn ich Humor nicht mögen würde, dann wäre ich im falschen Beruf. Ich verstehe Künstler nicht, die sagen: „Ja, ich kann bei Kollegen nicht lachen, denn ich sitz dann drin und ich analysiere.“ Wenn es mir gefällt, dann hau ich mich weg und wenn es mir nicht gefällt, ja, dann sag ich nichts oder frage den Künstler: „Und, wie hast du dich dabei gefühlt?“

 

Welche Serie ist die beste aller Zeiten? Enterprise, Game of Thrones, Breaking Bad oder Monaco Franze?

Mittermeier Das ist eine sehr schwierige Frage. Wenn Tyrion Lannister auf der Brücke der Enterprise mitsitzen dürfte oder Spock vielleicht an der Mauer bei der Nachtwache. Das wäre etwas! Da hatten wir auch die blauen Augen von den Zombies und Spock schaut immer in das blaue Licht. Und Breaking Bad, was haben die? Blaue Dinge, blaue kleine Kristalle. Ihr merkt den Zusammenhang! Also ich glaube, dass sie auf der Enterprise Anhänger-Kapsel hatten, einen Wohnwagen-Anhänger, der nicht mit im Bild war. Und da haben die Crystal, also Crystalstar gemacht. Und der Monaco Franze? Blau-weiß? Wieder blau. Das heißt, alle vier Serien sind durchs Blau verbunden. Also ist es doch eine Serie: Game of Enterprise breaked den Monaco Franze ziemlich bad.

Riccardo Muti meinte kürzlich „Man macht Verdi zum Rassisten“ und fordert mehr „Mut“ gegen politische Korrektheit. Hat er recht, kann der Michael Mittermeier des Jahres 2022 nicht mehr über alles Witze machen wie bei „Zapped“ 1996?

Mittermeier Meiner Meinung nach sollten alle Comedians oder Künstler, die sich beschweren: „Hö, man darf nichts mehr sagen!“ einfach den Beruf wechseln. Werdet Bäcker, vielleicht seid ihr dann zufriedener. Ich sage, was ich sage in meinem Programm „#13“. Warum sollte ich mir dauernd überlegen, was ich sagen darf, kann, soll? Ich habe eine innere Kontrolle, ein Gefühl, ein Gespür. Wichtig ist, dass man nie nach unten tritt. Und wenn dann doch mal ein Satz zu weit geht, mein Gott, dann ist der Satz zu weit. Ich mache mir keine Gedanken, weil ja, ich sage alles, was ich will.

 

Wird es irgendwann einmal ein Programm geben, mit dem Mittermeier und Pastewka mit dem Thema „Deutsche Serien – von Raumpatrouille Orion über Schwarzwaldklinik bis zu Dark“ auftreten?

Mittermeier Also ein Duo mit Bastian Pastewka zum Thema deutsche Serien. Das wäre schon geil. Vielleicht treffen wir irgendwann aufeinander. Bastian Pastewka ist einer der lustigsten Menschen unter dieser Sonne. Punkt, Ausrufezeichen. Der kann die Besetzungsliste von Dark vorlesen und ich dreh durch. Und eines muss man sagen: Dark haben wir alle nie verstanden, trotzdem ist es eine der geilsten Serien der letzten zehn Jahre.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.