Hochstammaktion Dornbirn

Leserbriefe / 06.11.2019 • 17:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Es klingt gut, ist aber wenig nachhaltig. Ich beschäftige mich schon seit Jahren mit Bäumen. Dieser Trend schwindet mehr und mehr, da die Räume fehlen, die der Baum für seine Entwicklung braucht. Frau Bürgermeisterin, wie wollen Sie das verhindern? Die Stadt ist emsig auf der Suche nach Grundstücken für Betriebsansiedelungen. Den Bauern wird im gleichen Atemzug Nutzland entzogen. Wo haben Sie Ersatz dafür? Hinzu kommt, dass ca. 70 Prozent der Landwirtschaftsböden nicht in bäuerlicher Hand sind und stets umgewidmet werden. Wenn Sie die Agrarwirtschaft ernst nehmen wollen, dann veranlassen Sie, dass jene Streugebiete, die geeignet sind, zu Grünland umgewidmet werden. Mit zunehmender Verbauung können Sie kein gesundes Klima schaffen. Dem Bauern wird es immer enger, bis er zur Aufgabe oder zur Auswanderung gezwungen wird. Wenn Sie wirklich der Nachhaltigkeit gerecht werden wollen – zum Wohle der Volksernährung -, dann schaffen Sie Klarheit. Ich wünsche gutes Gelingen.

Otto Ohrmeier, Dornbirn