Flüchtlingskrise

Leserbriefe / 18.10.2022 • 19:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

in Österreich

Seit 2015 geschieht in der EU zwecks Flüchtlingskrise nichts. Für Sanktionen gegen Russland und den Iran hat man sofort Mittel parat. Aber die Außengrenzen zu schützen, dazu ist die EU nicht in der Lage. Und unsere Bundesregierung schiebt alles auf die EU zu, anstatt sie selber einmal handeln würde. Die Menschen, die an den Grenzen aufgegriffen werden, sollten wieder in das jeweilige Land zurückbefördert werden und die Grenzen müssen endlich dicht gemacht werden. Es kann doch nicht sein, dass unsere Polizisten und Soldaten den Transport zu den nächstgelegenen Aufnahmezentren durchführen müssen. Das ist doch Wahnsinn pur, was unsere Regierung macht, und lässt auch noch Zelte aufstellen. Die Grenzen müssen dicht gemacht werden und ein absoluter Aufnahmestopp organisiert werden. Aber unsere Regierung ist nicht in der Lage, dieses Problem zu lösen, sondern reist in der Welt umher, um mit anderen Innenministern die Lage zu sondieren, obwohl auch diese keine Lösung parat haben.

Helmut Sauermoser, Bürs

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.