55

Markt / 05.10.2015 • 22:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Prozent der österreichischen KMU haben mehr als 30 Prozent Eigenkapital. Damit schneidet Österreich im Vergleich mit umliegenden Ländern nicht so schlecht ab. In Polen und Tschechien ist der Anteil zwar höher, in Deutschland, Italien und der Slowakei aber niedriger, ergab ein Vergleich der Wirtschaftsauskunftei CRIF. In Österreich haben zugleich knapp 20 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen ein negatives Eigenkapital.