Lidl hätte gerne noch mehr

Lidl-Chef Christian Schug in der Filiale in der Lustenauer Kaiser-Franz-Josef-Straße mit Filialleiterin Sabrina Heine.  Foto: VN/Steurer

Lidl-Chef Christian Schug in der Filiale in der Lustenauer Kaiser-Franz-Josef-Straße mit Filialleiterin Sabrina Heine. Foto: VN/Steurer

Lebensmittelhändler sieht noch Potenzial im Land. Dafür braucht es aber neue Konzepte.

Lustenau. Zwölf Filialen hat Lidl in Vorarlberg und es könnten durchaus noch mehr werden, geht es nach den Plänen von Christian Schug, dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung von Lidl Österreich. Für den Lebensmittelhändler gibt es also noch weiße Flecken. Nur: Grund und Boden ist im Land bekanntlich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.