Projekt Hühnerstall

06.08.2019 • 20:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Holzbau-Lehrlinge des zweiten Lehrjahres fertigten zusammen einen Geräteschuppen für den Kindercampus in Sulz an.  HBV
Die Holzbau-Lehrlinge des zweiten Lehrjahres fertigten zusammen einen Geräteschuppen für den Kindercampus in Sulz an.  HBV

75 Zimmerer-Lehrlinge stärkten bei Projektwochen ihre Kompetenzen.

Riefensberg, Rankweil Im Jahr 2000 wurde von der Innung Holzbau in der Wirtschaftskammer Vorarlberg und vom überbetrieblichen Ausbildungsprogramm holzbau_zukunft der Beschluss gefasst, den Lehrlingen neben der Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule eine dritte Ausbildungsschiene anzubieten. „Seitdem bieten wir für die Lehrlinge des ersten Lehrjahres die Projektwochen in Riefensberg und für die Lehrlinge des zweiten Lehrjahres die Lehrwerkstatt an der HTL Rankweil an“, informiert Projektleiterin Juliana Steurer und führt aus: „Das Ziel dieses Angebots ist es, unseren Holzbau-Lehrlingen die Möglichkeit zu bieten, traditionelles Handwerk zu erleben, Teamfähigkeit über Betriebsgrenzen hinweg aufzubauen sowie Sicherheitsaspekte des Berufs kennenzulernen, aber natürlich soll auch der Spaß am Beruf nicht zu kurz kommen.“

Insgesamt 35 Lehrlinge im ersten Lehrjahr absolvierten heuer die jeweils einwöchige Ausbildung in einer Selbstversorgerhütte in Riefensberg. Pro Woche wurde ein Projekt umgesetzt und im Rahmen einer Firstfeier an die Auftraggeber übergeben: Ein Gartenhäuschen mit Satteldach ging nach Krumbach, ein Geräteschuppen mit Pultdach nach Sulzberg, ein Häuschen wurde für die Bergbahnen Andelsbuch angefertigt, und ein Hühnerstall steht künftig in Thüringerberg.

Parallel zum Projekt in Riefensberg gab es für 40 Holzbau-Lehrlinge des zweiten Lehrjahres Projektwochen an der HTL Rankweil. Begleitet von den Fachlehrern Ulrich Muther und Andreas Gassner von der HTL Rankweil wurde von Lehrlingen heuer ein Geräteschuppen für den Kindercampus in Sulz angefertigt.