Betriebsübergaben gewinnen an Bedeutung

09.08.2019 • 16:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Für Unternehmer ist es oft nicht einfach, ihr Geschäft aufzugeben. Gleichzeitig ist für die jüngere Generation eine Firmengründung oft schwierig. Hier kann eine Übergabe helfen, so Elisabeth Zehetner, Chefin des Gründerservice in der Wirtschaftskammer (WKÖ). Die Zahl der Übergaben hat sich 2018 jedenfalls um 2,3 Prozent auf 6456 erhöht. Häufigster Übergabegrund ist die Erreichung des Pensionsalters. Die Hälfte der Übergaben erfolgt innerhalb der Familie. „Vor 15 Jahren lag dieser Wert noch bei 75 Prozent“, erläuterte Zehetner im Gespräch mit der APA.