Warum sich die Zeitarbeitsbranche nicht an den Pranger stellen lässt

Markt / 01.08.2020 • 07:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Wehren sich (v.l.): Susanna Troy (GF gewerbliche Dienstleister), die Berufsgruppensprecher Harald Ritter und Manfred Kritzer, FG-Obmann Pius Nachbaur.   <span class="copyright">WKV</span>
Wehren sich (v.l.): Susanna Troy (GF gewerbliche Dienstleister), die Berufsgruppensprecher Harald Ritter und Manfred Kritzer, FG-Obmann Pius Nachbaur.   WKV

Vorarlberger Arbeitskräfteüberlasser wehren sich gegen Generalverdacht.