„Ein völlig falsches Zeichen“

Markt / 18.11.2021 • 22:07 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Ein erneuter Lockdown hätte massive Einbußen zur Folge, zumal das so wichtige Weihnachtsgeschäft vor der Tür steht. Der Handel benötigt dringende Hilfe von der öffentlichen Hand, denn der Lockdown für Ungeimpfte zeigt erste Umsatzrückgänge. Carina Pollhammer, GF Spar Vorarlberg, Obfrau Sparte Handel

Ein erneuter Lockdown hätte massive Einbußen zur Folge, zumal das so wichtige Weihnachtsgeschäft vor der Tür steht. Der Handel benötigt dringende Hilfe von der öffentlichen Hand, denn der Lockdown für Ungeimpfte zeigt erste Umsatzrückgänge. Carina Pollhammer, GF Spar Vorarlberg, Obfrau Sparte Handel

Vorarlberger Wirtschaftsvertreter warnen vor einem weiteren Lockdown.