Von der Wurzel bis zum Blatt

Markt / 13.02.2022 • 18:42 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das TIAN von Paul Ivic trägt nun den Grünen Stern. Seine Küche kann man nicht nur in Wien, sondern auch in Zürs am Arlberg genießen. bi
Das TIAN von Paul Ivic trägt nun den Grünen Stern. Seine Küche kann man nicht nur in Wien, sondern auch in Zürs am Arlberg genießen. bi

Erster Grüner Stern Österreichs für TIAN unter Leitung von Paul Ivić.

Zürs Mit dem „Sharing Chef’s Garden“-Konzept von Paul Ivić sorgte das Hotel Edelweiss in Zürs zum Start in die Wintersaison für eine Überraschung. Mit seinen Kreationen aus rein vegetarischen Zutaten erkochte Ivić 2014 mit seinem Restaurant TIAN in Wien – als einzigem vegetarischem Restaurant Österreichs – einen Michelin-Stern und vier Hauben von Gault Millau. „Vor zwanzig Jahren haben wir im Tannbergerhof gemeinsam gearbeitet. Wir hatten schon lange ein gemeinsames Projekt geplant“, erklärt Charly Wiener, Geschäftsführer des Hotels Edelweiss. Das neue Projekt „TIAN auf Skiurlaub in Zürs“ wurde mutig durchgezogen. „Wir sind überwältigt von der unglaublichen Resonanz.“

Nun wurde Paul Ivić und seinem Team der ersten Grüne Stern in Österreich verliehen. Damit werden Restaurants gewürdigt, die sich für eine nachhaltigere Gastronomie einsetzen.

Positive Akzente setzen

„Wir freuen uns, dass unsere Arbeit von Michelin wertgeschätzt wurde. Vieles ist für uns mittlerweile ganz selbstverständlich. Etwa, dass wir mit regionalen Kleinbetrieben zusammenarbeiten, deren bio- und demeter-Produkte von uns von der Wurzel bis zum Blatt verarbeitet werden.“ Für Ivić ist es ein gutes Zeichen, dass sich Michelin nun auch dieser Thematik annimmt: „Auch deshalb, weil sich unser Essverhalten sehr stark auf Ökonomie, Ökologie und Sozialverhalten und auch unsere Gesundheit auswirkt. Wir als Gastronomen können mit unserer Arbeit sehr viele positive Akzente setzen.“ BI