Promis im Blitzlicht

Menschen / 10.11.2019 • 22:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Ständiger Wettstreit

Berlin Schauspieler Mark Keller (54, „Der Bergdoktor“) sieht sich täglich von seinen beiden Söhnen Aaron (26) und Joshua (23) herausgefordert. „Vor allem mit Aaron bin ich in einer Art Dauer-Challenge“, sagte er. „Er will mich zum Beispiel beim Sport ständig schlagen“, so Keller. Das schaffe er inzwischen auch.“ Sein Sohn Joshua sei als Fußballer der Profi-Sportler in der Familie. Zwar versuche er weiter mitzuhalten, so der 54-Jährige. Aber: „Ich werde eben auch älter. Und ich bin der, der früh zum Bäcker geht, wenn der Sohn bis um zwölf noch im Bett liegt.“

 

„Offene, tolerante Frau“

München Heidi Klum (46) moderiert an der Seite von Bill Kaulitz (30) und Conchita Wurst (31) die neue TV-Show „Queen of Drags“ – und wurde dafür vorab kritisiert. Bill Kaulitz kann die Kritik nicht ganz nachvollziehen. „Heidi ist eine unglaublich tolerante, offene Frau“, sagte der Musiker über seine Schwägerin. Sie sei damit die perfekte Besetzung für die ProSieben-Show. In dem TV-Format stellen die drei Juroren den Kandidaten – zehn Dragqueens aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – jede Woche eine neue Aufgabe.

 

Frank Thelen hört auf

Köln Investor Frank Thelen steigt aus der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ aus. Für ihn sei es nach sechs Staffeln Zeit, neue Wege zu gehen, erklärte der Unternehmer laut einer Mitteilung des Senders vom Sonntag. Demnach ist Thelen vor seinem Abschied noch bei den neuen Folgen im Frühjahr 2020 dabei – neben Judith Williams, Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler und Nils Glagau.