Vielfalt von 16 Künstlern

Menschen / 23.01.2022 • 21:42 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Neumitglied Gabriele Bösch und Gernot.
Neumitglied Gabriele Bösch und Gernot.

Stark startet die Berufsvereinigung bildender Künstlerinnen und Künstler ins neue Jahr.

Im Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis zeigt Roland Adlassnig einige Arbeiten im Rahmen des neuen Formats „…im Erdgeschoss“. Alle zwei Wochen sind Mitglieder der Vereinigung dazu eingeladen Unfertiges, Verworfenes und nicht Realisiertes als Teil ihrer Schaffensprozesse zu zeigen. Im ersten Stock weist Reinold Amann durch die Auseinandersetzung mit dem Themenbereich „Ordnung und Chaos“ darauf hin, dass die Strukturen von Universum und Welt aus Chaos entstanden sind. Als Konstrukteur von Wirklichkeit durch das Zusammenfügen von einander vorher fremden Dingen erweist sich Fotograf Marko Zink mit der Ausstellung „Contact Yourself“ im Dachgeschoss und in der Blackbox. Im Untergeschoss schließlich sind Arbeiten der dreizehn neuen Mitglieder zu sehen, darunter Bella Angora, Jan Klammer, Danilo Ortiz und Anna-Amanda Steurer.

Präsidentin Maria Simma konnte neben etlichen anderen Besuchern LT-Präsident Harald Sonderegger, Abgeordneten Christoph Thoma, die Feldkircher Ortsvorsteherin Elisabeth Pucher oder Künstlerin Melanie Berlinger und Lukas Tomaselli willkommen heißen.

Auch neu dabei: Julia Fuchs und Maria Mäser.
Auch neu dabei: Julia Fuchs und Maria Mäser.
Robert Madlener und Neumitglied Grid Marrisonie.
Robert Madlener und Neumitglied Grid Marrisonie.
Besucherinnen Elisabeth Zsalay, Gudula Ammann-Zsalay und Veronika Ammann.
Besucherinnen Elisabeth Zsalay, Gudula Ammann-Zsalay und Veronika Ammann.
Neumitglied Victor Olmos, LSth. Barbara Schöbi-Fink, Reinold Amann, Roland Adlassnigg, Neumitglieder Isabel Sander und Andrea Maria Bauer, Präsidentin Maria Simma. AME
Neumitglied Victor Olmos, LSth. Barbara Schöbi-Fink, Reinold Amann, Roland Adlassnigg, Neumitglieder Isabel Sander und Andrea Maria Bauer, Präsidentin Maria Simma. AME

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.