Aufregung bei SW Bregenz wegen Suspendierung

Sport / 21.10.2019 • 22:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Daniel Sobkova will schon am Freitag wieder spielen. VN-Lerch
Daniel Sobkova will schon am Freitag wieder spielen. VN-Lerch

SW-Torjäger Daniel Sobkova fehlte zuletzt aus disziplinären Gründen.

Bregenz Gehörig Staub aufgewirbelt hat am Wochenende das Fehlen von SW-Torjäger Daniel Sobkova im Spitzenspiel der VN.at-Eliteliga in Hohenems (1:1). Zumal der 34-Jährige zuvor in allen 14 Spielen über 90 Minuten im Einsatz war. In Hohenems aber saß Sobkova auf der Tribüne. Grund dafür waren Unstimmigkeiten zwischen dem sechsfachen Saison-Torschützen und Trainer Luggi Reiner. Groß Stellung nehmen dazu wollte der Spieler nicht: „Aus meiner Sicht ist es nichts Gravierendes. Eigentlich finde ich es schade, dass die Sache an die große Glocke gehängt wurde. Ich für meine Person habe mir nichts zuschulden kommen lassen und damit will ich die Sache auch ruhen lassen.“

„Ich für meine Person habe mir nichts zu- schulden kommen lassen.“

Daniel Sobkova, Spieler Transgourmet SW Bregenz

Klärendes Gespräch

Bereits gestern Abend soll ein klärendes Gespräch zwischen SW-Obmann Thomas Fricke, Neo-Sportdirektor Srdan Gemaljevic sowie dem Trainer und dem Spieler wieder alle auf Kurs gebracht haben. Sobkova selbst hofft jedenfalls, dass er am Freitag (18 Uhr) im Heimspiel gegen die Altach Juniors wieder im Kader stehen wird. Zumal es in der Begegnung um die vielleicht letzte Chance geht, sich mit einem Sieg noch einmal im Kampf um einen Aufstiegsplatz in Stellung zu bringen. Derzeit liegen die Schwarz-Weißen vier Punkte hinter dem zweitplatzierten VfB Hohenems und einen Zähler hinter den Juniors.

Batir droht langer Ausfall

Eine Klasse tiefer, in der Vorarlbergliga, schockt der Ausfall von Metin Batir den FC Andelsbuch. Der Innenverteidiger musste noch während des Heimspiels gegen BW Feldkirch (1:2) mit dem Rettungswagen abtransportiert werden. Nichts ging mehr beim 30-Jährigen, bei dem nun der Verdacht eines Bandscheibenvorfalls besteht. Derzeit befindet sich der Verteidiger in ärztlicher Betreuung. VN-tk