SW Bregenz bleibt weiter im Rennen um den Aufstieg

Sport / 24.10.2020 • 20:45 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
SW Bregenz bleibt weiter im Rennen um den Aufstieg
Knapp aber doch setzte sich SW Bregenz bei RW rankweil mit 2:1 durch. STIPLOVSEK

Pelko-Elf setzt sich in Rankweil knapp mit 2:1 durch und kann weiter auf Aufstiegsplatz in der VN.at.Eliteliga schielen.

Rankweil Dank dem knappen 2:1-Auswärtssieg in Rankweil bleibt SW Bregenz im Aufstiegskampf weiter dabei. Das Anfangsfurioso mit zwei Treffern von Hamza Can (6.) und einem sicher verwandelten Foulelfmeter von Uelder Barbosa Mendes (23.) lohnte sich auf dem tiefen Boden der Rankweiler Gastra. Die frechdrauflosspielenden Rankler zeigten sich aber keineswegs geschockt und drückten vehement auf das Tempo. Das Anschlusstor von Fabian Koch (75.) war aber für einen Zähler zuwenig.

„Das war ein glücklicher und vor allem schwerer Arbeitssieg meiner Mannschaft. Jetzt können wir den Aufstieg noch schaffen und realisieren“

Michael Pelko, Trainer SW Bregenz

Rankweil bleibt sowas wie der Lieblingsgegner von Bregenz. SW-Tormann Jonas Huchler machte zwei Hundertprozentige der Rankler von Philipp Baldauf und dem Torschützen Fabian Koch spektakulär zunichte und rettete den Schwarz-Weißen den dritten Auswärtserfolg. „Das war ein glücklicher und vor allem schwerster Arbeitssieg meiner Mannschaft. Jetzt können wir den Aufstieg noch schaffen und realisieren“, so ein glücklicher Bregenz Coach Michael Pelko. Rankweil Übungsleiter Stipo Palinic trauert den vielen vergebenen Hochkarätern nach. „Nur die Chancenauswertung war nicht in Ordnung. Deshalb reicht es gegen Spitzenklubs auch nicht zu Zählbarem“, so Palinic. VN-TK

VN.at-eliteliga, 15. spieltag

RW Rankweil – SW Bregenz 1:2 (0:2)

Gastra, 200 Zuschauer, SR Jakob Rigger

Torfolge: 6. 0:1 Hamza Can, 23. 0:2 Uelder Barbosa Mendes (Elfmeter), 75. 1:2 Fabian Koch

Gelbe Karten: 21. Elias Domig, 29. Pose, 38. Flatz (alle RW), 70. Wanner (SW), 81. Getzner (SR-Kritik), 84. Fabian Koch, 90. Marvin Bischoff (alle RW/alle Foulspiel)

RW Rankweil (4-2-3-1): Zwischenbrugger; Pose (30. Kreiner), Elias Domig, Marvin Bischoff, Baldauf; Erkan (87. Gassner), Frederik Koch; Bechter (39. Beiter), Wölbitsch, Flatz (46. Schmied); Fabian Koch

SW Bregenz (4-2-3-1): Huchler; Petko Martinovic, Marko Martinovic, Arslan, Rettig; Wiesener, Özcan; Wanner, Can (88. Aleksej Martinovic), Trailovic (90. Giesinger); Uelder Barbosa