Trachtengruppe Lustenau freut sich auf „a bsondris Fäscht“

Vorarlberg / 15.01.2020 • 18:30 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Lustenau darf sich auf „a bsondris Fäscht“ mit der Trachtengruppe freuen. ORTNER

Lustenauer Trachtler feiern Anfang September das 70-Jahr-Jubiläum.

lustenau Anfang Jänner findet traditionell die Jahreshauptversammlung der Trachtengruppe Lustenau im Gasthof Krönele statt. Im Fokus standen das 70-Jahr-Vereinsjubiläum am ersten September-Wochenende (vom Freitag, 4. September, bis Sonntag, 6. September), ein ereignisreiches Jahr 2019 sowie zahlreiche Ehrungen.

Obmann Hubert Ortner konnte in seinem Bericht über ein sehr erfolgreiches Jahr für die Trachtengruppe bilanzieren. Der gesamte Verein präsentierte sich vor vollem Haus im Reichshofsaal mit Darbietungen bei der Muttertagsaufführung einem begeisterten Publikum, gestaltete unter anderem einen Gästeabend in Lech, und die Plattlergruppe überzeugte beim Brau-Silvester der Mohrenbrauerei vor großem Publikum. Bei der Welt-Gymnaestrada im vergangenen Sommer war der Verein ehrenamtlich im Einsatz, und die Kindertanzgruppe sowie Kinderschuhplattler begeisterten beim Markt der Kulturen und bei der Seniorenweihnacht.

Kindergruppe boomt

Die Kindertanzgruppe und die Bubenschuhplatter bewähren sich als Mitgliedermagnet und freuen sich über jeden Zuwachs. Die inzwischen auf 22 Mitglieder angewachsene Kindertanzgruppe erarbeitet das kindgerechte Tanzprogramm individuell in zwei Gruppen. Die junge Plattlergruppe ist bereits auf acht Buben angewachsen und probt unabhängig von der Kindergruppe.

„A bsondris Fäscht“

Unter dem Motto „a bsondris Fäscht“ findet vom 4. bis 6. September die große Jubiläumsfeier des Vereins in der Sporthalle des Bundesgymnasiums statt. Bereits seit der letzten Jahreshauptversammlung arbeitet das Organisationsteam rund um Festobmann Matthias Ortner an der Umsetzung. Die Besucher dürfen sich auf ein buntes und abwechslungsreiches Programm freuen. Neben dem Galaabend am Freitag, der von den Trachtengruppen Lustenau, Nüziders und Vandans gestaltet wird, wartet das dreitägige Fest mit einigen Highlights auf. Neben dem Vorarlberger Kindertrachten- und Trachtengruppenfest werden an den drei Tagen Konzerte mit bekannten Vorarlberger Bands stattfinden.

Den Abschluss des Fest­wochenendes bildet ein Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul, musikalisch gestaltet vom Chor der Trachtengruppe mit der Lustenauer Dialektmesse. Am Festgelände findet ein Frühschoppen mit dem Musikverein Lustenau statt.

„Unser Ziel war es von Anfang an, ein Programm auf die Beine zu stellen, das Jung und Alt begeistert. Wir kombinieren Tradition und Kultur mit modernem Zeitgeist und Vielfalt. Es kommt sicherlich jeder Besucher auf seine Kosten“, so der Festobmann. Alle Informationen zum Fest finden sich im Internet unter der Adresse www.trachtengruppe-lustenau.at.

Hoffnung bei Chorleitersuche

Seit mehr als zwei Jahren bemüht sich der Verein um eine Nach­folge für den langjährigen Chorleiter und musikalischen Leiter Gilbert Hämmerle. Obmann Hubert Ortner konnte bei der Jahreshauptversammlung über erste positive Gespräche mit einem potenziellen Kandidaten berichten. In den nächsten Wochen und Monaten sei es das Ziel, dem Kandidaten einen Einblick in die Arbeit beim Chor zu ermöglichen. Begleitend dazu ist eine intensive Mitgliederwerbung für den gemischten Chor in Vorbereitung.

Die hohe Wertschätzung der Trachtengruppe als bedeutender Kulturträger der Marktgemeinde würdigten Bürgermeister Kurt Fischer und Kulturreferent Vizebürgermeister Daniel Steinhofer. Sie bedankten sich beim Verein für die geleistete Arbeit und zeigten sich sichtlich erfreut über das bevorstehende Jubiläum.