Der Datenberg wächst

Vorarlberg / 21.04.2021 • 22:47 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
RegistrierungWer ein Lokal betritt oder eine Veranstaltung besucht, muss sich registrieren. Für Lohninger wäre eine Papierlösung zu bevorzugen, weil die Daten so nicht gespeichert werden. Besonders kritisch sieht er Registrierungen über Whatsapp. Da sollte man ein anderes System verwenden. Der Experte warnt davor, die Registrierung mit anderen Systemen wie den Grünen Pass zu verknüpfen. „Je größer ein Datenberg, desto größer die Begehrlichkeiten.“ Mit jeder Verknüpfung werde der Datenschatten länger. Für das Contact-Tracing in der Pandemiebekämpfung sei die Registrierung aber durchaus legitim.

Registrierung

Wer ein Lokal betritt oder eine Veranstaltung besucht, muss sich registrieren. Für Lohninger wäre eine Papierlösung zu bevorzugen, weil die Daten so nicht gespeichert werden. Besonders kritisch sieht er Registrierungen über Whatsapp. Da sollte man ein anderes System verwenden. Der Experte warnt davor, die Registrierung mit anderen Systemen wie den Grünen Pass zu verknüpfen. „Je größer ein Datenberg, desto größer die Begehrlichkeiten.“ Mit jeder Verknüpfung werde der Datenschatten länger. Für das Contact-Tracing in der Pandemiebekämpfung sei die Registrierung aber durchaus legitim.

Staat und Private sammeln in der Pandemie unzählige Daten.