Typisierung beim DSV

Vorarlberg / 24.11.2021 • 16:13 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Sandra und ihre Familie hoffen, dass bei der Typisierungsaktion ein lebensrettender Spender gefunden wird.DSV
Sandra und ihre Familie hoffen, dass bei der Typisierungsaktion ein lebensrettender Spender gefunden wird.DSV

Dornbirner Sportverein sucht Spender für krankes Mitglied.

Dornbirn Der Dornbirner Sportverein hofft auf zahlreiche Unterstützung aus der Bevölkerung: „Sandra (45) aus unserer DSV-Familie hat Anfang Oktober die Diagnose myeloische Leukämie (AML) bekommen. Wir haben uns sofort entschlossen, eine große Typisierungsaktion mit dem Verein ,Geben für Leben‘ am Sonntag, den 12. Dezember 202,1 ins Leben zu rufen“, sagt Daniel Lenz vom Dornbirner Fußballtraditionsverein. Die Aktion findet von 10 bis 14 Uhr in der Emma-und-Eugen-Arena in Haselstauden statt.

Sandra ist Mama zweier gerade volljährig gewordener Jungs und arbeitete bis zu ihrer Diagnose als Assistentin der Geschäftsführung bei einem Unternehmen in Bregenz. Bei ihrer Krankheit handelt es sich um eine schwere Störung des Blutbilds, weshalb sie eine Stammzellspende braucht. „Wir suchen daher dringend nach dem oder der passenden Spenderin für Sandra“, so Lenz.

Aufgrund des Alters kommen Sandras Geschwister nicht als Stammzellenspender infrage. Trotz ihrer Diagnose ist die 45-jährige Frau immer positiv geblieben und kämpft jeden Tag gegen ihre Krankheit an. „Die nötige Kraft sammelt sie in Spitalsbesuchen von ihrem Mann und täglichen Videotelefonaten mit ihren Nichten Paulina und Greta, welche ihr immer wieder ein Lachen ins Gesicht zaubern können“, berichtet Daniel Lenz weiter.

Die Hoffnung einen „genetischen Zwilling“ zu finden, ist groß. Zahlreiche Freunde und Bekannte haben sich schon typisieren lassen, leider bisher ohne Erfolg. Deshalb setzen die Organisatoren nun auf die Typisierungsaktion mit dem Verein „Geben für Leben“.

„Einfacher Wangenabstrich“

„Ein einfacher Wangenabstrich genügt, dieser wird anschließend im Labor analysiert. ,Geben für Leben‘ konnte bereits über 120.000 Typisierungen durchführen und dadurch mehr als 280 Personen, die an Leukämie und anderen Blutkrankheiten erkrankt sind, helfen. Wir hoffen sehr, dass das auch für unsere Sandra gelingt, kommt vorbei und werdet so vielleicht zu Lebensrettern,“ so Daniel Lenz abschließend.

Alle Personen zwischen 17 und 45 Jahren, die körperlich gesund sind und mindestens 50 Kilogramm wiegen, kommen als Stammzellenspender infrage und können sich typisieren lassen. Der Emma & Eugen DSV zählt auf das große Herz der Fußball-Familie und hofft, dass möglichst viele Menschen bei der Aktion mitmachen.

Und auch der Verein „Geben für Leben“ selbst hofft auf wichtige Unterstützung. „Leider haben wir diese Woche beschlossen, alle anstehenden Benefizveranstaltungen abzusagen. Mit diesen werden unter anderem jedes Jahr die
Typisierungsaktionen finanziert“, bedauert Cemanur Kartal vom Verein. Wer den Verein unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende tun. cth

Spendenkonto:

Sparkasse Bludenz Bank AG
IBAN: AT392060700100064898,
BIC: SSBLAT21XXX.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.