Dramatischer Schwund

Welt / 29.09.2022 • 22:55 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Bei fast der Hälfte aller Vogelarten schrumpft der Studie zufolge die Zahl der Tiere, nur sechs Prozent der Arten haben noch wachsende Populationen.Birdlife/Dvorak
Bei fast der Hälfte aller Vogelarten schrumpft der Studie zufolge die Zahl der Tiere, nur sechs Prozent der Arten haben noch wachsende Populationen.Birdlife/Dvorak

Fast die Hälfte aller Vogelarten ist rückläufig, jede achte Art vom Aussterben bedroht.

Cambridge Fast die Hälfte aller Vogelarten weltweit ist rückläufig. Jede achte Art ist aktuell sogar vom Aussterben bedroht. Das ist das Ergebnis des “State of the World’s Birds”-Berichts der gemeinnützigen internationalen Organisation Birdlife, die alle vier Jahre systematisch die Daten von Forschern, Artenschützern und anderen Organisationen zusammenträgt. Bei fast der Hälfte aller Vogelarten schrumpft demnach die Zahl der Tiere, nur sechs Prozent der Arten haben noch wachsende Populationen. Seit 1970 soll allein Nordamerika drei Milliarden Vögel verloren haben. Weitere 600 Millionen waren es demnach im Gebiet der Europäischen Union, die nur rund ein Fünftel der Fläche hat. Auch in anderen Weltregionen ist die Entwicklung demnach dramatisch.

“Wir haben in den vergangenen 500 Jahren mehr als 160 Vogelarten verloren, und das Tempo des Aussterbens nimmt zu”, sagte Lucy Haskell, die wissenschaftliche Leiterin bei Birdlife einer Mitteilung zufolge. “In der Vergangenheit war der Großteil der aussterbenden Arten auf Inseln zu Hause, aber leider sehen wir mittlerweile auch eine steigende Zahl an Verlusten auf den Kontinenten.”

Die Landwirtschaft ist dem Bericht zufolge wegen des Einsatzes von Maschinen und Chemikalien die größte Gefahr für Vögel und gefährdet rund drei Viertel aller bedrohten Arten. Auch das Waldsterben ist für viele Vögel ein großes Problem – insbesondere für Arten, die in riesigen, alten Bäumen zu Hause sind. Nicht zuletzt macht auch die Erderhitzung den Tieren das Leben schwer: Rund ein Drittel der bedrohten Vögel sind durch Klimawandel-Folgen wie Stürme, Waldbrände und Dürren bedroht.

Als wichtigster Lösungsansatz gilt es den Autoren zufolge, die für Vögel überlebenswichtigen Lebensräume zu erhalten oder zu renaturieren.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.