„Konzerte zu spielen ist immer ein Abenteuer“

Wohin / 18.06.2014 • 14:42 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
Nena hat mit ihrer Musik bereits drei Jahrzehnte geprägt. Veranstalter  
Nena hat mit ihrer Musik bereits drei Jahrzehnte geprägt. Veranstalter  

Am 18. Juli kommt Nena zu einem Open-Air-Konzert nach Vorarlberg.

Schwarzach. (VN) Neben ihren Hits wie „99 Luftballons“ oder „Nur geträumt“ wird sie auch Songs aus ihrem neuen Album präsentieren. Die deutsche Pop-Musikerin erzählt im Interview über sich und ihre Musik.

Du bist gerade auf Tournee, kommst demnächst auch zu uns nach Vorarlberg. Freust du dich auf die Konzerte?

nena: Ja, total. Ich freue mich jedesmal aufs Neue, wenn es wieder losgeht und wir quer durch die Städte ziehen. Ich empfinde das Leben auf Tour aufregend und richtig schön. Die tollen Abende, die meine Band und ich mit den vielen Fans bei den Konzerten verbringen dürfen, sind für mich auch nach drei Jahrzehnten immer noch etwas ganz Besonderes.

Das Leben auf Tour ist sehr anstrengend, wie hältst du dich für die Bühne fit?

Nena: Ich lebe schon seit vielen Jahren sehr ausgewogen und sorge dafür, dass Körper, Herz und Geist so gut wie möglich im Einklang sind. Dazu gehört zum Beispiel, dass ich täglich für eine gute Stunde durch den Wald laufe, egal wo ich gerade bin. Total gemütlich und entspannt, manchmal sogar so entspannt, dass ich dabei von Spaziergängern überholt werde. Außerdem achte ich meistens auf meine Ernährung, praktiziere Yoga, versuche, anstehende Aufgaben und Herausforderungen immer so kreativ wie möglich anzugehen und hin und wieder trinke ich gerne einen guten Whiskey. Weil ich immer wieder merke, dass diese Themen viele Leute interessieren, schreibe ich gerade auch ein Lifestylebuch, um das alles mal ausführlich zu erzählen.

Was machst du in den letzten Minuten, bevor du auf die Bühne gehst?

Nena: Ich atme nochmal tief durch. Konzerte zu spielen, ist immer wieder ein Abenteuer. Und auch wenn ich darin jede Menge Erfahrung habe, wird mir das bis heute nicht zur Routine. Es ist jedesmal herrlich aufregend und das zaubert mir vor jedem Gig ein Lächeln ins Gesicht. Es ist wichtig, mit einem guten Gefühl und ganz viel Freude auf die Bühne zu gehen. Wenn der Vorhang aufgeht, spielt nur noch das Jetzt eine Rolle. Alles andere wartet dann für mindestens zwei Stunden in der Garderobe.

Was erwartet die Zuschauer bei deinem Konzert in Dornbirn? Auf welche Songs darf sich das Publikum bei deinem Auftritt freuen?

Nena: In diesem Jahr haben wir eine neue Show, eine neue Bühne und viele Songs mit im Gepäck, die die Leute ganz lange nicht mehr gehört haben. Zum Teil sogar überhaupt noch nie gehört haben. Ich bin schon total gespannt und kann’s wirklich kaum erwarten. Und auch in diesem Jahr bleibe ich dabei: Es gibt kein Nena-Konzert ohne Luftballons, Leuchttürme und Fragezeichen (lacht). In unserer Setliste sind aber jetzt sogar auch „Uralt-Klassiker“, die ich schon seit bestimmt 30 Jahren nicht mehr live gespielt habe. Darauf freue ich mich ganz besonders. Es wird selbstverständlich auch Neueres zu hören geben und ganz, ganz Nagelneues wird Live-Premiere haben: Mein neues Album ist fast fertig. Es heißt „Oldschool“ und ich werde ab der ersten Show in diesem Jahr immer wieder Songs daraus mit ins Programm nehmen. Mit diesen frischen Songs auf die Bühne zu gehen ist so, wie Frühling sich anfühlt: einfach herrlich.

Verrätst du uns noch etwas über deine zwei Alben, an denen du gerade arbeitest?

Nena: Das neue Nena-Album „Oldschool“ entsteht derzeit in enger Zusammenarbeit mit Samy Deluxe. Es wird ein Knaller. Mit ihm ein ganzes Album zu machen, ist ein persönliches Highlight von mir. Außerdem habe ich auch ein richtig tolles Nena-Kinderalbum in Arbeit: Die 1×1-CD. Hier geht es darum, das Einmaleins übers Singen auswendig zu lernen. Kinder in meinem Umfeld haben sich das Konzept ausgedacht und schon seit vergangenem Jahr gemeinsam mit ihrem Lehrer erfolgreich in der Schule ausprobiert. Die Kinder haben sich zehn Nena-Klassiker wie „Nur geträumt“ und „Wunder geschehn“ ausgesucht und darauf lustige und bunte Einer- bis Zehnerreihen gesungen und gesprochen. Das funktioniert so gut, dass man wieder richtig Lust auf Mathe kriegt. Sogar ich. Das Album soll zum Schulanfang erscheinen.

Zur Person

Nena (Gabriele Susanne Kerner)

Geboren am: 24. 3. 1960

Mit ihrem Hit 99 Luftballons erlangte Nena 1983 weltweite Bekanntheit. Mit 25 Millionen verkauften Tonträgern weltweit zählt sie zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte. Nena hat fünf Kinder und lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Sommer-Open-Air mit Nena, Christina Stürmer, The Monroes: 18. Juli, Messegelände Dornbirn. Karten gibt’s beim Musikladen (www.musikladen.at, info@musikladen.at, Tel. 05522/41000, nena-dornbirn@gmx.at, Raiffeisenbanken, Sparkassen, v-ticket. Foto: Veranstalter

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.