Zwischen See und Bergen

Extra / 20.11.2014 • 17:04 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
Pistenspaß für die ganze Familie bietet das populäre Skigebiet Bödele. Foto: VN/B. Rhomberg
Pistenspaß für die ganze Familie bietet das populäre Skigebiet Bödele. Foto: VN/B. Rhomberg

Im Winter geht’s in der Bodenseeregion nicht nur sportlich, sondern auch kulturell zur Sache.

Bregenz. Eines ist die Region Bodensee-Vorarlberg im Winter ganz bestimmt: vielseitig. Schließlich kann man hier optimal Wintersport mit städtischem Flair und einer Vielzahl an kulturellen Angeboten verbinden.

Doch zuerst zum Wintersport: In punkto Skigebiete ist die Bodensee-Region vor allem für Familien ein richtiges Eldorado. Mit zehn Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade ist Laterns-Gapfohl das größte Skigebiet der Region. Die Pisten sind weitläufig, die Lifte modern. Einkehren kann man in zwei Restaurants, eines davon verfügt über eine große Sonnenterrasse. Kinder ab drei Jahren werden im Kinderland kostenlos betreut.

Herrliche Ausblicke

Im schneesicheren Bödele oberhalb von Dornbirn stehen neun Lifte zur Wahl. Und auch hier gibt es für jeden Ski- oder Snowboardfahrer das Richtige – vom Kinderlift bis hin zur anspruchsvollen Piste bleiben keine Wünsche offen. Am Bödele finden übrigens auch Winterwanderer schöne Wege und beeindruckende Aussichten über das ganze Rheintal und den Bregenzerwald. Gemütlich präsentieren sich die kleineren Skigebiete auf dem Pfänder – hier mit überwältigendem Blick auf den Bodensee – oder jene in Buch, Möggers, Hohenems-Schuttannen, Nenzing Tschadrun, Gurtis-Bazora oder in Übersaxen. Empfehlenswert ist auch ein Ausflug mit der Bahn auf den Pfänder oder auf den Karren. Herrliche Ausblicke sind bei beiden genannten Destinationen garantiert.

Highlights auf dem See

Die Region kann aber mit weitaus mehr aufwarten: dem See nämlich. So sind etwa die Schiffe der Bodensee-Flotte auch in den Wintermonaten zu bestimmten Terminen im Einsatz. Ausfahrten mit dem Nikolo erfreuen sich beispielsweise großer Beliebtheit. Auf dem beheizten Motorschiff „Austria“ können sich Familien auf die Adventzeit einstimmen. Sogar der Nikolaus und Knecht Ruprecht sind an Bord und verteilen das traditionelle Nikolaussäckle an die mitfahrenden Kinder (5., 6. und 7. Dezember). Weitere Highlights auf dem See sind eine Ausfahrt zum Konstanzer Weihnachtsmarkt (29. November, 6. und 13. Dezember) oder die Silvester-Kreuzfahrt mit Buffet, Musik, Tanz, Tombola und großem Feuerwerk. Wer es etwas besinnlicher und ruhiger mag, kann mit seinem Partner einen idyllischen Winterspaziergang am Bodensee genießen.

Auch Möglichkeiten zum kulturellen Ausgleich für ein wintersportliches Tagesprogramm gibt es in der Region zur Genüge. Die meistbesuchten Museen sind das Kunsthaus Bregenz sowie das vorarlberg museum, die Naturschau inatura in Dornbirn und das Jüdische Museum in Hohenems.

Sich bei Schlechtwetter verwöhnen lassen, kann man im Dornbirner Stadtbad oder im Vitalium Bregenz. Bei Letzterem finden sich auf 1200 Quadratmetern unter anderem drei Saunen, ein Dampfbad und ein großer Whirlpool.

Eislaufen mit AussichtDer Kunsteislaufplatz Gastra in Rankweil mit Blick auf die Basilika ist einen Ausflug wert. Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr sowie dienstags bis samstags und an Feiertagen zusätzlich von 19.30 bis 21.30 Uhr.
Eislaufen mit Aussicht
Der Kunsteislaufplatz Gastra in Rankweil mit Blick auf die Basilika ist einen Ausflug wert. Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr sowie dienstags bis samstags und an Feiertagen zusätzlich von 19.30 bis 21.30 Uhr.
Rolls Royce MuseumÜber 1000 Exponate bringen im Rolls Royce Museum unweit der Dornbirner Rappenlochschlucht die Besucher zum Staunen. Für Gruppen besteht auch während der Winterpause die Möglichkeit zum Besuch mit Führung.
Rolls Royce Museum
Über 1000 Exponate bringen im Rolls Royce Museum unweit der Dornbirner Rappenlochschlucht die Besucher zum Staunen. Für Gruppen besteht auch während der Winterpause die Möglichkeit zum Besuch mit Führung.
Naturrodelbahn GapfohlRodelfreunde kommen auf der Naturrodelbahn Laterns-Gapfohl auf ihre Kosten: Zuerst geht es etwa eine Stunde bergauf, um anschließend die 25-minütige Abfahrt zu genießen. Achtung: Die Rodelstrecke weist anfangs steile Kurven auf, der mittlere Streckenabschnitt verläuft eher flach.
Naturrodelbahn Gapfohl
Rodelfreunde kommen auf der Naturrodelbahn Laterns-Gapfohl auf ihre Kosten: Zuerst geht es etwa eine Stunde bergauf, um anschließend die 25-minütige Abfahrt zu genießen. Achtung: Die Rodelstrecke weist anfangs steile Kurven auf, der mittlere Streckenabschnitt verläuft eher flach.
NachtwächterführungMit Laterne und in historischem Kostüm führt der Nachtwächter zu geschichtsträchtigen Plätzen der Feldkircher Altstadt und erzählt Geschichten aus vergangenen Zeiten. Treffpunkt ist am 11. und 18. Dezember beim Lebkuchenhaus am Sparkassenplatz – je ab 18 Uhr.
Nachtwächterführung
Mit Laterne und in historischem Kostüm führt der Nachtwächter zu geschichtsträchtigen Plätzen der Feldkircher Altstadt und erzählt Geschichten aus vergangenen Zeiten. Treffpunkt ist am 11. und 18. Dezember beim Lebkuchenhaus am Sparkassenplatz – je ab 18 Uhr.
WeihnachtsmärkteVon Ende November bis Weihnachten verzaubern Weihnachtsmärkte die Zentren von Bregenz, Dornbirn und Feldkirch. Kunsthandwerk, Praktisches und Kulinarisches wird angeboten.
Weihnachtsmärkte
Von Ende November bis Weihnachten verzaubern Weihnachtsmärkte die Zentren von Bregenz, Dornbirn und Feldkirch. Kunsthandwerk, Praktisches und Kulinarisches wird angeboten.
PanoramarestaurantDie Welt um sich vergessen kann man im Panoramarestaurant Karren. Winterfahrzeiten der Karrenseilbahn und Öffnungszeiten Restaurant: 21. November 2014 bis 30. April 2015.
Panoramarestaurant
Die Welt um sich vergessen kann man im Panoramarestaurant Karren. Winterfahrzeiten der Karrenseilbahn und Öffnungszeiten Restaurant: 21. November 2014 bis 30. April 2015.
Kunsthaus BregenzNoch bis 11. Jänner 2015 präsentiert das Kunsthaus Bregenz mit Jeff Wall einen der zugleich innovativsten und auch klassischsten Künstler seiner Generation. Objekte der in Basel lebenden Künstlerin Hannah Weinberger sind in der KUB-Arena zu begutachten.
Kunsthaus Bregenz
Noch bis 11. Jänner 2015 präsentiert das Kunsthaus Bregenz mit Jeff Wall einen der zugleich innovativsten und auch klassischsten Künstler seiner Generation. Objekte der in Basel lebenden Künstlerin Hannah Weinberger sind in der KUB-Arena zu begutachten.
Jüdisches MuseumDie Dauerausstellung des Jüdischen Museums Hohenems vermittelt die Geschichte der jüdischen Gemeinde von ihren Anfängen bis zu ihrem Ende im Nationalsozialismus nach 1938. Aktuelle Ausstellung bis 8. März 2015: „Jukebox. Jewkbox! Ein jüdisches Jahrhundert auf Schellack und Vinyl“
Jüdisches Museum
Die Dauerausstellung des Jüdischen Museums Hohenems vermittelt die Geschichte der jüdischen Gemeinde von ihren Anfängen bis zu ihrem Ende im Nationalsozialismus nach 1938. Aktuelle Ausstellung bis 8. März 2015: „Jukebox. Jewkbox! Ein jüdisches Jahrhundert auf Schellack und Vinyl“
inaturaEin Besuch in der inatura in Dornbirn ist immer zu empfehlen. Die neue Sonderausstellung „Überwintern“ läuft seit 19. November.
inatura
Ein Besuch in der inatura in Dornbirn ist immer zu empfehlen. Die neue Sonderausstellung „Überwintern“ läuft seit 19. November.
Wildpark FeldkirchDer Wildpark in Feldkirch ist ganzjährig und täglich geöffnet und eignet sich auch im Winter für einen schönen Spaziergang. Der Eintritt ist gratis.
Wildpark Feldkirch
Der Wildpark in Feldkirch ist ganzjährig und täglich geöffnet und eignet sich auch im Winter für einen schönen Spaziergang. Der Eintritt ist gratis.

Tageskartenpreise 2014/15

Pfänder

» Erwachsene: 17,50 Euro

» Senioren: 17,50 Euro,

» Jugendliche: 14 Euro

» Kinder 10,50 Euro

Bödele

» Erwachsene: 30,70 Euro

» Senioren (Jg. 1950 ) 27,60 Euro

» Junioren (Jahrgang 1996 /1997/1998): 25,30 Euro

» Kinder (Jahrgang 1999 – 2008): 16,90 Euro

» Schneemann (Jahrgang 2009 und jünger): 4,50

Laterns

» Erwachsene: 33 Euro

» Senioren und Jugendliche (Geburtsjahrgänge 1954 und früher bzw. 1996 -1998): 28,50 Euro,

» Kinder 17 Euro

Die Region Bodensee-Vorarlberg reicht vom Leiblachtal bis nach Thüringen und bietet mit Bregenz, Dornbirn, Hohenems und Feldkirch sowie den beliebten Wintersportgebieten Laterns, Bödele und Pfänder eine gelungene Mischung aus Stadt, See und Bergen.

Zahlen und Fakten

35 Mitgliedsgemeinden, von Hohenweiler bis nach Nenzing, zählt die Region Bodensee-Vorarlberg.

12 Mitarbeiter sind derzeit bei der Bodensee Tourismus GmbH beschäftigt.

695.062 Nächtigungen wurden in der Region von Mai bis September 2014 verbucht. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Plus von 2,3 Prozent.