Marlies Mohr

Kommentar

Marlies Mohr

Fasten und neues Leben

Gesund / 19.02.2021 • 11:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

„Lockdown? Corona? Fasten? Was ist das überhaupt noch für ein Leben?“, schimpften die beiden jungen Leute vor sich hin. Sie fläzten auf der Lehne einer Bank und plagten sich offenbar mit einer Sinnkrise, wobei zumindest der Abstand gewahrt blieb. Zwei Babyelefanten wären zwar einer zu viel gewesen, aber immerhin. Den Platz in der Mitte der Bank beanspruchten zwei Packungen mit Energy­drinks, beide schon angerissen. Die Burschen ließen die Dosen gemächlich und immer wieder von einer Hand in die andere gleiten, während sie sich über die Unbilden des Daseins echauffierten. Ich stand etwas abseits und wartete geduldig, bis mein Hund der Schnüffelei an einem Blatt überdrüssig würde. Und weil das dauerte, landeten Wortfetzen des Gesprächs immer wieder einmal auch bei mir.