Glasklare Sache: Ausbildung in der Technikbranche

Karriere / 15.09.2021 • 11:55 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Glasklare Sache: Ausbildung in der Technikbranche
Bei MGT Mayer Glastechnik gibt es einige tolle Beispiele von ehemaligen Lehrlingen, die nun in leitenden Positionen sind. FOTOS: MGT

Als Glasbautechniker sind Lehrlinge auf der krisensicheren Seite und bei MGT hoch im Kurs.

Aktuell  bilden Sie zehn Lehrlinge aus. Konkret ist bei MGT seit 1996 Lehrlingsausbildung möglich. Welche Lehrberufe werden in Ihrem Unternehmen ausgebildet und wo liegt der Ausbildungsschwerpunkt?

Wir bilden folgende Berufe aus: Bürokaufmann/frau, Glasbautechniker/in und seit 2020 auch Glasverfahrenstechniker/in. Ausgebildet wird bei uns im Rotationsprinzip. Die Lehrlinge wechseln in regelmäßigen Abständen die Abteilungen, um so das große Ganze kennenzulernen.

Sie sind seit 2015 Ausbilder und sagen, dass Sie sich sehr wohl fühlen?

Ja, ich wollte immer schon etwas in diese Richtung machen. Mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu arbeiten macht mir viel Spaß. Wenn man die Themen und Anliegen mit dem notwendigen Respekt angeht, dann lässt sich jede noch so große Herausforderung gemeinsam meistern.

Was hat sich in den letzten Monaten seit Corona geändert?

Die Lehrlingsausflüge und Firmenfeste fehlen aktuell sehr. Weiterbildungsmöglichkeiten mussten teils verschoben werden. Es wird mehr Abstand gehalten, und die Laune ist etwas schlechter geworden, ansonsten konnten wir den „Alltag“ beibehalten.

Welche Eigenschaften helfen Ihnen bei Ihrer Aufgabe?

Als Ausbilder sollte man eine ruhige Art ausstrahlen, und man muss in jeder Situation sachlich bleiben, seine Vorbildfunktion leben und man sollte immer den Willen haben dazuzulernen.

Wie wichtig sind die Lehrlinge für den Betrieb?

Sie sind in unserem Unternehmen nicht mehr wegzudenken! Nicht nur dass wir nach der abgeschlossenen Lehre tolle Fachkräfte einsetzen können, sondern auch dass sie uns in jeder Lage helfen können, schätzen wir sehr.

Glasklare Sache: Ausbildung in der Technikbranche
Patrick Kirchmann: „Lehrlinge sind in unserem Unternehmen nicht mehr wegzudenken.“

Sie sagen, es ist sehr schwer, geeignete Nachbesetzungen zu
finden, da in Ihren Berufen einiges abverlangt wird. Was wünschen Sie sich von Ihren Lehrlingen?

Der Wille jeden Tag etwas Neues dazuzulernen, und die Bereitschaft die Komfortzone auch mal zu verlassen.

Was ist den Lehrlingen wichtig?

Jeder Lehrling möchte ernst genommen werden. Ansonsten schätzen sie Zuverlässigkeit, Planungssicherheit, Respekt und Vertrauen.

Womit punkten Sie als Arbeitgeber?

Wir versuchen neben unserer Arbeit auch auf die Mitarbeiter einzugehen. In der Ausbildung ist uns der Kontakt mit den Eltern genauso wichtig wie die persönliche Weiterbildung. Wir wollen den Mensch an sich weiter bringen. Wir konnten die Auszeichnung nun das zweite Mal in Folge gewinnen.

Nimmt das Unternehmen an Lehrlingswettbewerben teil? Wenn ja, bei welchen?

Bei den Glasbautechniker/innen machen wir schon einige Jahre mit, damit sich die Lehrlinge auf die Abschlussprüfung optimal vorbereiten können. Beim Lehrlingswettbewerb der Glasbautechniker/innen 2020 konnten wir mit Mirjam Schlögl den ersten Platz und mit Tristan Wenter den dritten Platz gewinnen.

Welche besonderen Laufbahnen gibt es?  

Bei MGT Mayer Glastechnik gibt es einige tolle Beispiele von ehemaligen Lehrlingen, die nun in leitenden Positionen (etwa Schichtleiter, Abteilungsleiter, Lehrlingsausbilder, etc. ) und schon sehr lange im Betrieb sind.

Patrick Kirchmann

Ausbildung: Glaser

Laufbahn:

Alter: 31 Jahre

Familie: verheiratet, 2 Kinder

Hobbys: Fußball, Biken, Skifahren, Snowboarden, Wandern

www.mgt.at