„Lehre ist unser Kerngeschäft“

Markt / 07.11.2019 • 18:36 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Lehrlinge zeigen den Schülern, was die Faszination ihres Berufes ausmacht. Und sie zeigen ihre Begeisterung für ihre Ausbildung.VN/Steurer
Die Lehrlinge zeigen den Schülern, was die Faszination ihres Berufes ausmacht. Und sie zeigen ihre Begeisterung für ihre Ausbildung.VN/Steurer

Mehr als 10.000 Besucher bei Ausbildungsmesse i in Dornbirn erwartet: Lehre und Schule als Erlebniswelt.

Dornbirn Die Ausbildungsmesse i hat bei ihrer Premiere 2017 auf Anhieb eingeschlagen. Die Aussteller punkteten bei den Schülern und oft auch ihren Eltern mit einer Schau, die Berufe und ihre Möglichkeiten anschaulich und umfassend präsentierten. Und doch konnten die Veranstalter, die Wirtschaftskammer Vorarlberg mit den Partnern BIFO, AMS, Land Vorarlberg und Vorarlberger Nachrichten, heuer ordentlich nachlegen. 80 Berufe und zehn Schultypen präsentieren sich in fünf Hallen der Messe Dornbirn natürlich im schönsten Licht, beschränken sich aber nicht einfach auf die Präsentation. Besonders interessant ist auch der neue iCorner: Dort dreht sich alles um Talente, Berufe und Bewerbungen. Der Samstag, 9. November 2019, steht unter dem Motto „Elterntag“. Lehrlinge und Schüler zeigen, was den Beruf ausmacht, was sie am Job und an der Ausbildung freut und begeistert.

Die Messe sei eine Veranstaltung, wie sie nur die Wirtschaftskammer auf die Beine stellen könne, sagte ein stolzer Präsident Hans Peter Metzler und betont: „Lehre ist unser Kerngeschäft“, eine Aussage die bei seinem ersten öffentlichen Auftritt auch von Wirtschaftlandesrat Marco Tittler unterstrichen wurde. „Wir sind heute zweifelsfrei das Land mit den besten Fachkräften. Es muss unser gemeinsames Ziel sein, das auch in Zukunft zu bleiben.“

HTL-Dornbirn-Schüler zeigen z. B. ein Warenlogistik-System im Fischer-Technik-Format, ihre Kollegen vom IT-Zweig einen Getränkemixer mit digitaler Anbindung, der von den beiden Schülern Linus Albrecht und Michael Bertel entwickelt wurde. Und die Lehrlinge stehen dem nicht nach, was auch zeigt, wie hochklassig die Lehrausbildung heute ist. VN-MOI, SCA

Ich lasse mich überraschen, was mich hier alles für verschiedene Arbeitsbereiche erwarten. Mein Job sollte mir letztlich einfach Spaß machen. Wenn ich jetzt entscheiden müsste, was ich machen will, wäre es Rechtsanwältin. Aber hauptsächlich ist mir wichtig, mit Menschen zu arbeiten. Emilia Haider Rath, 13, Dornbirn

Ich lasse mich überraschen, was mich hier alles für verschiedene Arbeitsbereiche erwarten. Mein Job sollte mir letztlich einfach Spaß machen. Wenn ich jetzt entscheiden müsste, was ich machen will, wäre es Rechtsanwältin. Aber hauptsächlich ist mir wichtig, mit Menschen zu arbeiten. Emilia Haider Rath, 13, Dornbirn

Wichtig ist, dass auf der Messe den Schülern alle Möglichkeiten gezeigt werden, die im Arbeitsbereich nach der Schule möglich sind. Ich selbst möchte noch nicht arbeiten. Doch ich weiß, dass ich später einmal Bankkaufmann werden will. Das würde mir gut gefallen. Kelvin Rizvic, 14, Rankweil

Wichtig ist, dass auf der Messe den Schülern alle Möglichkeiten gezeigt werden, die im Arbeitsbereich nach der Schule möglich sind. Ich selbst möchte noch nicht arbeiten. Doch ich weiß, dass ich später einmal Bankkaufmann werden will. Das würde mir gut gefallen. Kelvin Rizvic, 14, Rankweil

Obwohl ich noch nicht in das Arbeitsleben einsteigen möchte, bin ich hier, um zu sehen welche Berufe vorgestellt werden. Ich denke mit einer Matura ist es einfacher einen Job zu bekommen. Deshalb werde ich aktuell in der Schule bleiben und möchte später in einem Beruf mit Tieren und Menschen arbeiten. Amely Marie Riedmann, 13, Lustenau

Obwohl ich noch nicht in das Arbeitsleben einsteigen möchte, bin ich hier, um zu sehen welche Berufe vorgestellt werden. Ich denke mit einer Matura ist es einfacher einen Job zu bekommen. Deshalb werde ich aktuell in der Schule bleiben und möchte später in einem Beruf mit Tieren und Menschen arbeiten. Amely Marie Riedmann, 13, Lustenau

Ausbildungsmesse i bis 9. November 2019, Messequartier Dornbirn, Fr: 9 bis 17 Uhr, Sa: 9 bis 15 Uhr, Freier Eintritt Tickets gibt’s auf www.i-messe.at