Weichenstellung für die Zukunft

Markt / 23.01.2020 • 22:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Peter Prantl (63) will sich zeitnah aus dem Unternehmen zurückziehen. FA
Peter Prantl (63) will sich zeitnah aus dem Unternehmen zurückziehen. FA

Weiler Möbel bereitet sich auf Generationswechsel vor.

Weiler Beim Familienunternehmen Weiler Möbel in Weiler werden die Weichen für eine Nachfolge auf Führungsebene gestellt. So hat das Unternehmen den Unternehmensberater, Manager und Interims-Geschäftsführer Christoph Erath als zweiten Geschäftsführer bestellt. Er teilt sich die Geschäftsführung mit dem langjährigen Geschäftsführer und Miteigentümer Peter Prantl.

Christoph Erath hat in seinem Berufsleben schon in einigen Unternehmen als Berater oder Geschäftsführer mitgearbeitet, u. a. in mehreren Firmen der Destillerie Freihof, bei der Firma Kunstkontakt, beim Pelletofenhersteller Calimax, bei Enjo, Hirschmann Austria Empfangstechnik und bei Prototech in Lustenau.

Peter Prantl begründet die Bestellung von Erath damit, dass er langsam etwas Verantwortung abgeben wolle. Nicht zuletzt nach dem Brand im Frühsommer 2014, als innerhalb von weniger als einem Jahr ein Neubau errichtet wurde, habe sich gezeigt, dass die unternehmerische Energie irgendwann einmal nachzulassen beginne. Erath sei für die interne Organisation und den Aufbau einer mittleren Management-Ebene zuständig. Der Aufbau sei auch eine Vorbereitung dafür, dass in naher Zukunft Peter Prantls Tochter Stefanie Müller die Geschäftsführung übernehmen und die Firma weiterführen werde. Zu Weiler Möbel gehören die zwei Geschäftsbereiche Möbelhandel/Raumausstattung und Tischlerei mit insgesamt 73 Mitarbeitern.