“Ich genieße mein Leben in vollen Zügen”

Markt / 14.10.2022 • 16:57 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Das Vorarlberger Wirtschaftsforum steht heuer unter dem Titel: „Die Welt im Umbruch - Vorarlbergs Chancen im Wandel der Zeit“. vn/Steurer
Das Vorarlberger Wirtschaftsforum steht heuer unter dem Titel: „Die Welt im Umbruch – Vorarlbergs Chancen im Wandel der Zeit“. vn/Steurer

Beim Wirtschaftsforum spricht der querschnittgelähmte Schauspieler Samuel Koch über Mut in schweren Zeiten.

Bregenz Samuel Koch (35) bezeichnet sich selbst als Mutmacher. Denn er will andere Menschen darin bestärken, aus jeder Situation das Beste zu machen. Diesen Anspruch hat er auch für sein eigenes Leben, das von einem heftigen Schicksalsschlag geprägt ist.

Denn der ehemalige Kunstturner ist seit seinem Unfall in der TV-Show „Wetten dass…?“ im Jahr 2010 Tetraplegiker. Das bedeutet eine komplette Lähmung aller vier Extremitäten.

Seither hat es sich Koch zum Ziel gesetzt, mit positiver Ausstrahlung und Freude durchs Leben zu gehen und Menschen zu bewegen.

Seine Kraft bezieht er dabei aus seinem christlichen Glauben. Dieser half ihm, nicht zu resignieren, sondern sich für das Leben zu entscheiden. Und dieses genießt er, wie er betont, in vollen Zügen.

Bewältigung von Krisen

Samuel Koch ist Schauspieler und Autor sowie Redner. Bei seinem Auftritt beim Vorarlberger Wirtschaftsforum spricht er über die Bewältigung von Krisen. Er selbst hat sich entschieden, Wandel und Brüche im Leben anzunehmen und den Fragen nachzugehen: „Was ist mir wirklich wichtig?“ „Was sind meine Werte?“ „Welche Kraft treibt mich an?“ und „Wofür bin ich dankbar.“ Die letzte Frage stellt sich Koch selbst jeden Abend. „So finde ich viele Antworten, dass ich oft darüber einschlafe.“

Keine Betriebsanleitung

Samuel Koch möchte seinen Ansatz aber nicht als allgemeingültig verstanden wissen. „Leider gibt es keine universelle Betriebsanleitung im Umgang mit schweren Zeiten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das, was im Einzelfall hilft, so individuell ist, wie die einzelnen Persönlichkeiten und ihre Schicksale selbst. Was mir geholfen hat, Ballast abzuwerfen, kann für andere genau das Falsche sein“, sagt er. Seit seinem Unfall sei er auf der Suche nach der Schwerelosigkeit im Leben und habe dafür unzählige Gespräche geführt und viele Einsichten und Erkenntnisse gewonnen, die er gerne mit anderen Menschen teilt.

Theater und Kino

Samuel Koch wurde am 28. September 1987 in Neuwied geboren. Bereits mit sechs Jahren begann er mit dem Kunstturnen und nahm anschließend 17 Jahre lang an zahlreichen nationalen und internationalen Wettkämpfen teil. Er studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Nach seinem Studium wirkte er unter anderem in den Serien „Sturm der Liebe“ und „Großstadtrevier“ sowie in Til Schweigers Kinofilm „Honig im Kopf“ mit. Von September 2014 bis September 2018 war er Ensemblemitglied am Staatstheater Darmstadt. Seit Oktober 2018 ist er Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim.

Samuel Koch ist auch als Autor erfolgreich unterwegs. So schrieb er die drei Bücher „Zwei Leben“, „Rolle vorwärts – Das Leben geht weiter als man denkt“ sowie  „StehaufMensch!“ Ein gemeinsames Projekt mit seiner Ehefrau, der Schauspielerin Sarah Koch, ist das Kinderbuch „Das Kuscheltier-Kommando – Eine Geschichte über wahre Stärke“.

Phönix

Sinnbildlich für seine Einstellung war auch der Auftritt im Herbst 2021 in der ProSieben-Show „The Masked Singer“, wo er in der farbenprächtigen, aufwendigen Maske des „Phönix“ aus der Asche auferstanden ist.

Engagement

Samuel Koch engagiert sich zudem in verschiedenen Organisationen. Er unterstützt die „Deutsche Stiftung Querschnittslähmung“ und „wings for live“, die internationale Stiftung für Rückenmarkforschung. Zudem gründete er 2019 den Verein „Samuel Koch und Freunde e.V.“, der pflegenden Angehörigen von chronisch kranken und mobilitätseingeschränkten Kindern zur Seite steht. Derzeit betreuen Mitglieder des Vereins behinderte Kinder aus der Ukraine.

39. Vorarlberger Wirtschaftsforum

„Die Welt im Umbruch – Vorarlbergs Chancen im Wandel der Zeit“

Wann Donnerstag 10. 11. 2022

Preis 365 Euro netto

Firmenbonus Bei einer gemeinsamen Anmeldung ab fünf Personen 310 Euro netto pro Person. Es kann nur ein Rabatt pro Firma in Anspruch genommen werden.

Anmeldung wirtschaftsforum.vn.at

Information Russmedia, Tel. +43(5572) 501-417, corinna.Baumann@russmedia.com

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.