Eine Weinreise als Publikumsmagnet

09.04.2017 • 20:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Startschuss mit Erwin Kasper (magma), Beate Espinoza-Mayr, Hülya Rupp und David Schneider. Fotos: Franc
Startschuss mit Erwin Kasper (magma), Beate Espinoza-Mayr, Hülya Rupp und David Schneider. Fotos: Franc

Feldkirch. Bei schönstem Frühlingswetter trafen sich am Samstag Weinliebhaber und –kenner zu einem Weinrundgang in der Feldkircher Innenstadt. Die ausverkaufte Veranstaltung „Peravinum“ begeisterte wieder die Besucher.

Neben exzellentem Wein durften sich die Gäste heuer auf besondere Gaumenschmankerln in den Gastronomiebetrieben freuen. Die Feldkircher Wirte haben passend zum Wein kleine Amuse-Gueules vorbereitet: von traditionellen österreichischen Gerichten bis hin zu spanischen Tortillas. International war nicht nur das gastronomische Angebot, die Winzer kamen aus Österreich, Italien und Spanien. Topweine, ausgesuchte Feldkircher Gastronomielokale und das besondere Flair der historischen Altstadt sind das Erfolgsgeheimnis des Weinevents in der Montfortstadt.

Startpunkt der Weinreise war traditionell der höchste Punkt Feldkirchs, die Wirtschaft zum Schützenhaus. Unter der Schattenburg luden die Braugaststätte Rösslepark und das Dogana zum Weingenuss. Italien zu Gast hieß es im La Bottega del Gusto, der Vinothek Bengodi und im Zehnerland. Die Weinreise ließen sich Susanne und Udo Stockinger (STS Versicherungsbüro), Schleiftechniker Andreas Blum und Renate Schwerzler, Werner Metzler (Schneider Automobil), Kurt Liepert, und Corina Dreher, Walter Pfanner, Christian Steurer und Johannes Amann nicht entgehen.

Tanja Strele (l.) und Janine Markovic.
Tanja Strele (l.) und Janine Markovic.
Helmut Schabel (l.) und Edgar Eller.
Helmut Schabel (l.) und Edgar Eller.
Beate Liepert (l.), Elke Metzler und Elli Burtscher (Esthetica).
Beate Liepert (l.), Elke Metzler und Elli Burtscher (Esthetica).