Die ganze Schönheit der Côte d’Azur

Reise / 12.08.2016 • 10:06 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Die Halbinsel von St. Tropez mit ihrer bezaubernden Landschaft und den schönen Orten.

reise. (VN-ber) Das einst bedeutungslose kleine Fischerdörfchen Saint Tropez gilt heute als die Wiege des internationalen Jetsets. Zwar war es früher schon Anziehungspunkt für Maler und Künstler, wie Paul Signac, Pierre Bonnard und Henri Matisse, aber erst als hier im Jahr 1956 der Film „Und immer lockt das Weib“ mit Brigitte Bardot gedreht wurde, erhielt St. Tropez ein weltberühmtes Image als Oben-ohne-Stadt und wurde zum Anziehungspunkt für die High Society aus der ganzen Welt. Heute ist das kleine Städtchen zwar nicht mehr unbedingt die Heimat der Promis, allerdings trifft sich in den Sommermonaten in den Hotels und in den berühmten Strandbars nach wie vor alles, was Rang und Namen hat. Unzählige Touristen spazieren in dieser Zeit durch die malerischen Gassen, vorbei an teuren Boutiquen und kleinen Galerien, oder tummeln sich am Hafen, um einen Blick auf die riesigen Yachten zu werfen, von denen eine luxuriöser und pompöser ist als die andere. Wer nicht mit dem Schiff in die Stadt kommt, der präsentiert wenigstens seinen Ferrari oder seine Harley Davidson und parkt diese natürlich auch direkt am Hafen, um den Touristen ein Fotomotiv zu bieten.

Den Charme bewahrt

Trotz allem Ruhm hat sich das liebenswerte Städtchen die Atmosphäre eines ursprünglichen Fischerdorfes bewahrt. Die kleinen, schmalen Gassen, die bunten Häuser, die zahlreichen farbenprächtigen Blumen, die die Gebäude zieren, und der vielgemalte Kirchturm machen St. Tropez zu einer typisch provenzalischen Stadt. Aber nicht nur die Stadt selbst ist ein Grund, hierher zu kommen. Die landschaftliche Schönheit der Halbinsel an der Côte d’Azur wird in der ganzen Welt gerühmt. Die Sonne scheint an der noch unverbauten naturbelassenen Küste über 300 Tage im Jahr. Das majestätische grüne Hinterland lädt mit seinen vielen idyllischen Dörfern wie Ramatuelle, Gassin oder Collobrières zu zahlreichen Ausflügen ein. Für leidenschaftliche Wanderer besteht die Möglichkeit, die ganze Halbinsel entlang der Küste zu umwandern. In der Nase hat man dabei immer den lieblichen Duft der Kiefern und Pinien, die hier überall wachsen.

Schlosshotel mit Ausblick

Nur wenige Minuten von der Stadt entfernt, hoch oben auf einem Hügel mit Blick