Reise / 22.11.2019 • 10:43 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Silver Springs State Park ist bekannt für sein glasklares Wasser und die einmalige Unterwasserwelt. Beate Rhomberg (4)
Der Silver Springs State Park ist bekannt für sein glasklares Wasser und die einmalige Unterwasserwelt. Beate Rhomberg (4)

seinem kurzen Gruß wieder abtaucht und Richtung offenes Meer davonschwimmt.

Glasklare Quellen

Etwas weiter nördlich, in Ocala, befindet sich der Silver Springs State Park zwar nicht am Meer, hat aber trotzdem gerade für Wassersportfreunde und Naturliebhaber viel zu bieten. Als erste Touristenattraktion Floridas lockt der Park schon seit dem 19. Jahrhundert Besucher an. Am besten lässt sich die Unterwasserwelt der größten und bekanntesten Quelle mit einem Glasbodenboot erkunden. Während sich über Wasser die Schlangenhalsvögel auf die Suche nach Beute machen und die Alligatoren die wärmenden Sonnenstrahlen genießen, tummeln sich unter uns wie in einem Aquarium Hunderte Fische und Schildkröten im türkis schimmernden Wasser. Als schon nach fünf Minuten Fahrt dann tatsächlich eine Seekuh lautlos unter unserem Boot durchgleitet, ist das Erlbenis perfekt. Ein Blick auf ein gesunkenes Ruderboot und Artefakte von amerikanischen Ureinwohnern erinnern an vergangene Zeiten. Nicht umsonst wurden an diesem Ort schon zahlreiche Hollywood-Filme gedreht. So schwang sich hier zum Beispiel schon Tarzan durch die Lüfte, und auch James Bond ist ein regelmäßiger Gast.

Zwar darf man im Silver Springs Park, um die einzigartige Natur zu erhalten, nicht ins Wasser springen, wer auf dieses Erlebnis aber nicht verzichten möchte, hat die Möglichkeit dazu im nahe gelegenen Rainbow Springs State Park, in dem das Wasser nicht weniger klar ist. Ausgerüstet mit Taucherbrille und Schnorchel springen wir hier endlich ins kühle Nass und stecken neugierig den Kopf unter Wasser. Schnell bemerken wir allerdings, dass wir uns die Schwimmbrille hätten sparen können, denn das Wasser ist tatsächlich so klar, dass man ohne genauso viel sieht. Nach der Erfrischung ist das Erlebnis im Park allerdings noch lange nicht vorbei. Die Wanderung auf moosbewachsenen Pfaden, vorbei an Wasserfällen und wunderschönen Gärten, deren Pflanzenvielfalt ihr­esgleichen sucht, macht den Besuch perfekt.