VN-Interview. Adi Hütter (47), Trainer BSC Young Boys

„Im Oktober wurde noch niemals ein Meister gekürt“

Ein schönes Jubiläum: Der Altacher Adi Hütter sitzt am Samstag im Liga-Spiel bei Lausanne zum 100. Mal auf der Trainerbank von BSC Young Boys. gepa

Ein schönes Jubiläum: Der Altacher Adi Hütter sitzt am Samstag im Liga-Spiel bei Lausanne zum 100. Mal auf der Trainerbank von BSC Young Boys. gepa

Der Altacher Adi Hütter steht vor seinem 100. Spiel als Trainer bei YB Bern

Bern Er genießt den Moment und weiß sehr wohl, welche „Gefahren“ noch auf ihn lauern. Doch Adi Hütter ist auf dem besten Wege, Fußballgeschichte zu schreiben. Der 47-jährige Altacher marschiert in der laufenden Saison mit seinem Klub BSC Young Boys in der Schweizer Super League vorneweg. Eine Ablöse

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.