Doris Knecht

Kommentar

Doris Knecht

Eine Rose ist halt kein Baum

Vorarlberg / 14.06.2021 • 15:30 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

Kürzlich habe ich im ORF eine DOK1-Sendung zum Thema „Wald“ gesehen. Ich habe ja so eine Liebe zum Holz in all seinen Aggregatsformen, ich habe nicht zufällig ein Hüsle im Waldviertel. In der Sendung stiefelte Moderator Hanno Settele mit dem Waldspezialisten und Naturfotografen Conrad Amber durch einen wunderschönen Eichenwald in der Nähe des Stifts Altenburg und sie unterhielten sich mit ansteckender Begeisterung über Bäume. Da ist mir auch klar geworden, warum Herr Amber mir einmal einen freundlichen, aber kritischen Leserbrief auf eine VN-Kolumne geschrieben hat, in der ich erzählte, dass ich in meinem Garten eine Trauerweide habe umschneiden lassen. Als ich ihn in dem Wald sah, wie er mit den Bäumen sprach, wurde mir auch klar wieso: Der Mann liebt wirklich jeden einzelnen Baum, und es tut ihm weh um jeden, der gefällt wird.