Runderneuerte Schule endlich festlich eröffnet

Vorarlberg / 17.06.2022 • 17:19 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Bürgermeister Herbert Sparr, Landesrätin Barbara Schöbi-Fink, Schulleiterin Waltraud Kerngast, Pfarrer Ioan Sandor und der Fußacher Vizebürgermeister Daniel Mathis.<span class="copyright">ajk/2</span>
Bürgermeister Herbert Sparr, Landesrätin Barbara Schöbi-Fink, Schulleiterin Waltraud Kerngast, Pfarrer Ioan Sandor und der Fußacher Vizebürgermeister Daniel Mathis.ajk/2

Sanierung und Umbau der Volksschule Höchst für modernen Unterricht.

Höchst Der Schulchor sang fröhlich, die Bürgermusik spielte auf und zahlreiche Eltern und Gäste freuten sich mit: Zwei Jahre nach der Fertigstellung konnte die völlig erneuerte Volksschule Kirchdorf in Höchst endlich feierlich eröffnet werden. Der sonnenbestrahlte Schulplatz wurde zum Festplatz, auf dem der Elternverein der Schule für feine Bewirtung sorgte.

Aktueller pädagogischer Standard

Schulleiterin Waltraud Kerngast freute sich, so viele Gäste begrüßen zu dürfen. Bürgermeister Herbert Sparr erinnerte daran, dass die Gemeinde Höchst während der vergangenen Jahre große Anstrengungen unternommen hat, die Schulen und auch die Kindergärten auf den aktuellen pädagogischen Stand zu bringen. Bei der VS Kirchdorf gelang das nach den Plänen des Bregenzer Büros Dorner/Matt. Die Schule wird von Kindern aus Höchst sowie aus dem südlichen Gemeindegebiet von Fußach besucht. Der Fußacher Vizebürgermeister Daniel Mathis unterstrich das durch seine Teilnahme.

Investitionen in Bildung

Schulreferentin Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink betonte, dass für die Landesregierung Investitionen in die Bildung besonders wichtig sind. Sie gratulierte der Gemeinde und der Schulgemeinschaft zum gelungenen Werk. Pfarrer Ioan Sandor sprach Segensworte, der frühere Schuldirektor Martin Köb erinnerte an die Bemühungen, das 1966 bzw. 1990 errichte Schulgebäude zu sanieren.

Ehrengäste sowie viele Eltern und interessierte Höchsterinnen und Höchster nutzten die Gelegenheit, beim Tag der offenen Tür das Schulhaus zu besichtigen und auch dem ebenfalls sanierten Probenraum der Bürgermusik Höchst einen Besuch abzustatten. Gleichzeitig gab es die Möglichkeit, sich mit der Ausstellung „Wenn die Linie laufen lernt“ zu befassen.

Kinder führten Musical auf

Ein Musical, aufgeführt von den Schulkindern, sowie Beiträge der Bürgermusik und der Mini- und Jungmusig rundeten das Programm ab. Auf dem Sportgelände luden Sport- und Spielstationen die Kinder zu Aktivitäten ein.

Lernlandschaften

Nach dem Umbau verfügt die VS Kirchdorf über modern ausgestattete Klassenräume und Gruppenräume, es finden sich großzügige Lernlandschaften und gleich zwei Turnhallen. Anstelle der Gasheizung wurden Wärmepumpen eingebaut, die Fußbodenheizung kühlt das Schulhaus an heißen Tagen. Photovoltaik sowie der Einsatz von LED-Beleuchtung reduzieren den Energiebedarf weiter. Das wurde auch möglich, weil die vor 30 Jahren ausgeführte Wintergarten-Verglasung abgebaut und durch eine neue Fassade sowie eine Überdachung des Innenhofs ersetzt wurde. AJK

Modern ausgestatteter Klassenraum der sanierten VS Kirchdorf in Höchst.
Modern ausgestatteter Klassenraum der sanierten VS Kirchdorf in Höchst.