Wo Bauarbeiten in Vorarlberg Züge einbremsen

Vorarlberg / 08.07.2022 • 18:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Wo Bauarbeiten in Vorarlberg Züge einbremsen

Zwischen Dornbirn und Hohenems stehen ab kommenden Montag Gleisarbeiten an.

Dornbirn, Hohenems Zugausfälle, Schienenersatzverkehr, Fahrplanänderungen: Ab kommenden Montag gilt es für Bahnfahrer in Vorarlberg, ihre Verbindungen gut zu planen, denn einige Züge werden bis Anfang August eingebremst. Grund dafür sind Bauarbeits-Pläne auf der rund sieben Kilometer langen Strecke zwischen Dornbirn und Hohenems, wie die Zuständigen der ÖBB mitteilen. Im Zuge dessen wird die Route von Montag, dem 11. Juli, bis einschließlich Mittwoch, den 3. August, auf der Route nur eingleisig befahrbar sein. Dies hat sowohl Auswirkungen auf den Fahrplan der Nahverkehrszüge als auch auf einige Railjet-Verbindungen.

Wo Bauarbeiten in Vorarlberg Züge einbremsen

Auf dem Programm stehen sogenannte Gleisneulagearbeiten, auch Schotterbett und Schwellen werden gereinigt bzw. umgebaut, wie ÖBB-Pressesprecher Christoph Gasser-Mair auf Anfrage erklärt. Gewerkelt wird im Schichtbetrieb rund um die Uhr, damit die Arbeiten im anvisierten Zeitraum erledigt werden können. Investiert werden nach Angaben des ÖBB-Pressesprechers im Rahmen des Projekts rund 7,5 Millionen Euro.

Ab nächster Woche fahren zwischen Dornbirn und Hohenems Großmaschinen auf. ÖBB/Thurnher
Ab nächster Woche fahren zwischen Dornbirn und Hohenems Großmaschinen auf. ÖBB/Thurnher

Auffahren werden bei den Arbeiten übrigens auch Großbaumaschinen. “Dabei wird automatisiert gearbeitet. Die Maschine fährt langsam durch und hebt bei den Reinigungs- und Umbauarbeiten Gleis, Schwellen und Schotter in einem Schwung”, erklärt Gasser-Mair. Man versuche bei den Arbeiten die Unannehmlichkeiten für die Anrainer so gering wie möglich zu halten. “Während der Arbeiten kann es leider trotzdem zu Lärm- und Staubentwicklung kommen”, bitten die ÖBB-Zuständigen um Verständnis. Ab dem 4. August soll es wieder freie Fahrt für die Züge geben. Bis dahin können Fahrpläne unter anderem auf der Webseite der ÖBB oder via App abgerufen werden. VN-MEF

Auswirkungen auf den Zugverkehr

– Von 11. Juli bis 3. August 2022 zwischen 6.15 und 20.45 Uhr Schienenersatzverkehr mit Bussen für alle S-Bahnen zwischen Dornbirn und Hohenems. Fahrräder können dabei nicht transportiert werden.

– Fahrplanänderungen im S-Bahn und Regionalverkehr zwischen Lindau-Insel und Bludenz bzw. Bludenz-Schruns

– S5-Verbindungen zwischen Feldkirch und Lustenau entfallen

– bei einzelnen REX-Züge-Verbindungen kommt es zu Ausfällen und Fahrzeitabweichungen

– die seit 21. Mai 2022 durch Bauarbeiten der Deutschen Bahn zwischen Kufstein und Salzburg bedingten Fahrplanabweichungen auf bestimmten REX- bzw. Railjet-Verbindungen bleiben bis zum 1. August aufrecht

– ab Donnerstag, 4. August 2022, verkehren die Züge wieder laut regulärem Fahrplan

Infos zu Fahrplanänderungen und Ersatzfahrplänen sind unter www.oebb.at sowie www.vmobil.at und in den Apps ÖBB Scotty und VVV cleVVVer-mobil abrufbar. Zudem gibt es rund um die Uhr Auskünfte beim ÖBB-Kundenservice unter Tel. 05-1717.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.