„Eat me“: Aufstand gegen das Fertigessen

21.04.2017 • 12:31 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Cover unseres Buches.
Das Cover unseres Buches.

Eassa isch fertig! Neun Schülerinnen des BORG Götzis präsentieren eigenes Kochbuch.

Götzis. „Ma, des Kantine-eassa macht mi hüt gar ned ah . . .“ Auch wir hatten diesen Gedanken öfters. Wir, das sind neun Mädchen aus dem BORG Götzis, die in der siebten Klasse den Entschluss fassten, Abwechslung zum Kantineessen zu schaffen. So kamen wir auf die Idee, ein Kochbuch zu gestalten und machten uns voller Elan an die Arbeit. Die Aspekte Regionalität und Nachhaltigkeit waren uns wichtig, ebenso wie möglichst ausgewogene Rezepte zu bieten. Was als kleine Idee startete, entwickelte sich schnell zu einem Projekt, das nicht nur das siebte, sondern auch noch das achte Schuljahr beanspruchte.

Entstehungsprozess

Nachdem wir unsere Lieblingsrezepte zusammengetragen hatten, steuerten der Koch des Rauch-Restaurants in Feldkirch, Andreas Zeindlinger, und der Fitnesstrainer Simon Mathis jeweils noch ein Rezept bei. Dann stellten wir Überlegungen an, wie wir diese Rezepte möglichst ansprechend fotografieren konnten. Wir bastelten eine semi-professionelle Fotobox, um das Lichtverhältnis zu optimieren. Die Fotos konnten sich sehen lassen. Einer der wichtigsten Punkte eines Kochbuches ist das Layout, und das stellte uns vor eine große Herausforderung. Unser Lehrer Gerhard Petter schlug uns vor, Alexander Au Yeong zu kontaktieren. Er stellte sich schnell als eine große Hilfe heraus und wurde so zu einem wichtigen Teil des Teams.

So entwickelte sich nach und nach unser Kochbuch, das nun auch vom Bucher- Verlag veröffentlicht wird. Einen großen Beitrag zur Realisierung leistete auch das Land Vorarlberg, indem es uns finanziell unterstützte.

Das Ergebnis

Nach eineinhalb Jahren Arbeit, außerschulisch, eigenständig und meist topmotiviert, halten wir nun stolz unser hochwertiges Produkt in Händen. Es ist ein Kochbuch, das auf die Bedürfnisse von SchülerInnen, Lehrlingen oder kurz gesagt allen, die auf das Essensangebot in ihrer Umgebung angewiesen sind, eingeht. Es bietet zahlreiche Ideen und leckere Rezepte für ein schnelles, einfaches und gesundes To-Go-Essen, ohne viel Geld und Zeit investieren zu müssen.

Blaubeermuffins.
Blaubeermuffins.

Statements

Die Schülerinnen des BORG Götzis können auf die Herausgabe des Buches „Eat Me“ stolz sein. Kreative Vorschläge zur Zubereitung schneller Gerichte von jungen Menschen für junge Menschen mit vorwiegend regionalen Produkten – das bildet eine hervorragende Rezeptur für das Buch. Dazu gesellen sich leicht verständliche Kochtexte und die fotografische Darstellung der Speisen. Ein großartiges Projekt, das im Unterricht mit großer Eigeninitiative der Autorinnen entstanden ist und viele Menschen begeistern wird, sich dem Trend des Kochens anzuschließen.

Direktor
Thomas Rothmund