Caritas

Weil uns die Welt von morgen nicht egal ist

Katharina Hohengartner, 18Ich kann es wirklich kaum mehr erwarten, die Äthiopienreise anzutreten. Einerseits bin ich sehr gespannt auf die Menschen und die neue Kultur. Doch am meisten freut mich, dass wir nun manche unserer Projekte, die wir sehr lange und genau geplant haben, umsetzen können. Endlich haben wir die Chance, wirklich aktiv und vor Ort Gutes zu tun.

Katharina Hohengartner, 18

Ich kann es wirklich kaum mehr erwarten, die Äthiopienreise anzutreten. Einerseits bin ich sehr gespannt auf die Menschen und die neue Kultur. Doch am meisten freut mich, dass wir nun manche unserer Projekte, die wir sehr lange und genau geplant haben, umsetzen können. Endlich haben wir die Chance, wirklich aktiv und vor Ort Gutes zu tun.

JugendbotschafterInnen der Caritas reisen nach Äthiopien, um vor Ort mit anzupacken.

Feldkirch. Die JugendbotschafterInnen der Caritas Auslandshilfe haben sich durch verschiedenste Aktionen einen Namen gemacht. Ihr Ziel ist der Einsatz für Kinderrechte weltweit. Ihre aktuelle „Mission“: Der Bau von Toilettenanlagen in Äthiopien. Dafür bitten sie mittels einer Crowdfunding-Aktion um

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.