Corona Impftracker

In Österreich werden die ersten Corona-Impfdosen verabreicht. Wir zeigen auf der Karte den aktuellen Stand der Impfungen.

Burgenland
3,095
1.05
Kärnten
5,770
1.03
Niederösterreich
14,960
0.89
Oberösterreich
9,685
0.65
Salzburg
6,015
1.08
Steiermark
13,685
1.1
Tirol
9,130
1.21
Vorarlberg
8,725
2.2
Wien
13,315
0.7
Österreich gesamt
84,380
Verabreichte Impfdosen
0.95
Impfdosen je
100 Einwohner
Stand: 15. Januar, Quelle: VN.at Redaktion/Sozialministerium

7013 Menschen wurden in Vorarlberg bis gestern, Dienstag, geimpft. Somit war Vorarlberg zum Wochenbeginn Impfspitzenreiter in Österreich. In anderen Bundesländern wurde teilweise später mit den Impfungen begonnen, andere bauen die dafür notwendige Infrastruktur noch auf. Anfangs bezogen sich die Zahlen im Impftracker noch auf bis einschließlich 11. Jänner ausgelieferte Dosen. Nach der Auslieferung werden sie in der Regel am Folgetag verimpft, heißt es im Gesundheitsressort. Inzwischen (Stand 13. Jänner) werden die rein verwendeten Impfdosen gezählt, so wie sie vom Gesundheitsministerium mit Stand 18 Uhr vermeldet werden.

Auf einen Rundruf der Vorarlberger Nachrichten in den Bundesländern, die nun federführend sind beim Impfgeschehen, sprechen diese bevorzugt über ihre Impfziele. Das Burgenland habe Impfstoff für 4000 Personen bestellt. Kärnten will bald alle Pflegeheime durchimpft wissen, bis Ende Jänner seien 12.200 Impfungen geplant. Niederösterreich will bis Ende dieser Woche 26.000 Menschen geimpft haben, Oberösterreich plant diese Woche mit einem Ziel von rund 12.000 Impfungen und bis Ende Jänner 48.000. Salzburg spricht von einem Wochenziel von 20 Seniorenheimen, 8500 Impfdosen seien zusätzlich zu den 3100 verimpften Dosen der vergangenen Woche bestellt. Die Steiermark hatte am Montag Impfstoff für 17.805 Personen, der diese Woche zum Einsatz kommen soll, am Dienstag folgte die Freigabe weiterer 14.000. Tirol will Ende Woche 12.000 Menschen geimpft haben, davon 10.500 in Pflegeheimen. Wien will bis Ende Monat 48.500 Menschen die erste Impfdosis verabreicht haben. Vorarlberg wird diese Woche noch 825 Impfdosen ausgeben können.

Corona Impftracker

Israel gilt in der Corona-Krise als eine Art Vorreiter. Viele Entwicklungen spielen sich dort früher ab als anderswo: Die erste Welle war schneller vorbei, die zweite Welle erfasste Israel früher als andere Länder. Auch bei der Impfkampagne ist der kleine Mittelmeerstaat ganz vorne dabei. Einem Projekt der Universität Oxford zufolge belegt er den weltweiten Spitzenplatz bei den Impfungen pro Kopf. Zeitgleich vermelden die Behörden jedoch so viele Neuinfektionen wie nie zuvor – obwohl in dem Land seit knapp einer Woche ein harter Lockdown mit strikten Restriktionen gilt. Die Krankenhäuser sind nahe der Belastungsgrenze. Mehr als 70 Prozent der über 60-Jährigen in Israel hätten bereits eine erste Impfdosis erhalten. Weniger Zustrom gibt es aus dem orthodoxen jüdischen und islamischen Umfeld.

Im internationalen Vergleich können die finanzstarken, aber relativ bevölkerungsarmen Vereinigte Arabische Emirate und Bahrain Spitzenwerte bei der Durchimpfung vorweisen – noch vor Großbritannien, welches vor vielen anderen europäischen Nationen mit den Impfungen begannen. Vorarlberg kann sich mit dem – nach den am 13. Jänner bekannten Daten – EU-Spitzenreiter Dänemark messen. Zur Durchimpfungsquote in der Schweiz gibt es noch keine offiziellen Zahlen. Deren Impfkampagne, die ebenfalls von den Kantonen gesteuert wird, begann erst in der ersten Jännerwoche und wird in den kommenden Wochen noch um Impfungen bei niedergelassenen Ärzten erweitert.

Corona-Impfungen in Vorarlberg

Vorarlberg

Bisher verabreichte Impfdosen

8,725
+125

Impffortschritt in der Bevölkerung

 
2.2%

Österreich

Bisher verabreichte Impfdosen

84,380

Impffortschritt

0.95%
Corona-Symptome?

Mit dem Corona-Checker erfahren Sie, ob Ihre Symptome auf Covid-19 zurückzuführen sind.